Mittwoch, 19.09.2018

Die Fehler ähneln sich immer wieder

TuS Frammersbach:Marco Trapp hält an den ambitionierten Zielen fest - Wundertüte Marktbreit/Martinsheim

Bezirksliga Freitag, 31.08.2018 - 19:07 Uhr

Nach dem Rück­schlag ge­gen den TuS Lei­der (2:3) tritt der TuS Fram­m­ers­bach an die­sem Sonn­tag in der Fuß­ball-Be­zirks­li­ga West in Markt­b­reit an. Vor dem Spiel kon­k­re­ti­siert Spie­ler­trai­ner Mar­co Trapp die Sai­son­zie­le und rich­tet nach dem durch­wach­se­nen Sai­son­start ei­nen Ap­pell an sei­ne Mann­schaft.

FG Marktbreit/Martinsheim (3 Punkte, Platz 14) - TuS Frammersbach (9, Platz 6). - Sonntag, 15 Uhr. - Vorsaison: 0:4 (H), 2:1 (A). - Ein Sieg am Sonntag gegen Leider - und der Frammersbacher Saisonstart hätte als rundum gelungen betitelt werden können. Nach dem 2:3 steht der TuS aber mit neun Punkten aus den ersten fünf Partien da, und Spielertrainer Marco Trapp mahnt bereits: »Die Spieler müssen sich im Klaren sein, was wir erreichen wollen. Wir haben ambitionierte Ziele.«

Die vergangenen drei Spielzeiten haben die Nordspessarter stets auf dem fünften Rang beschlossen. Auf die Frage, was er mit seinem Team in dieser Saison vor habe, hat Trapp bislang stets geantwortet: »Das Ziel ist, attraktiven Fußball zu spielen.« Nun wird er etwas konkreter und meint: »Wir haben uns zwar keine bestimmte Platzierung vorgenommen, aber nach drei fünften Plätzen wollen wir natürlich wieder in dieser Region landen.«

Abermals angesprochen

Deshalb missfällt es ihm besonders, dass sich seine Spieler in den ersten Saisonwochen die immergleichen Fehler geleistet haben. »Das haben wir am Dienstag beim Training noch mal angesprochen«, sagt Trapp, »die Jungs müssen es einfach schaffen, 90 Minuten lang konzentriert zu sein.« Auch am Sonntag in Marktbreit, schließlich ist für den TuS-Coach kaum absehbar, was seine Elf dort erwartet. »Die Mannschaft ist eine Wundertüte«, sagt Trapp.

Der 36-Jährige könnte in Marktbreit zwar wieder auf Maximilian Baur zurückgreifen, er ist zurück aus dem Urlaub, wird aber zunächst in der Reserve spielen. »Maxi muss erst mal gewisse Grundlagen schaffen«, sagt Trapp, schließlich hat Baur nicht nur die jüngsten Einheiten, sondern auch weite Teile der Vorbereitung verpasst.

Weiß-Einsatz fraglich

Ob Ferdinand Weiß in Marktbreit wieder zum Frammersbacher Aufgebot zählt, ist noch offen. Dass der Angreifer Trapp in der Vorwoche erst am Sonntagmorgen über seine Leistenbeschwerden unterrichtet hatte, missfiel dem Spielertrainer. Ohnehin findet Trapp im Allgemeinen: »Ich vermisse in der heutigen Generation den Biss, unbedingt spielen zu wollen. Da sind andere Dinge wichtiger.«

Frammersbach am Sonntag

Voraussichtliche Aufstellung: Schuhmacher – Franz, Geiger, Etzel, Jaborek – Summa, Beck – Gossmann, Weigand, Lurz – Trapp. – Ersatz: Raven (Tor), Weiß (?), Diehl, Weber, D. Aull. – Es fehlen: Matreux (Urlaub), Baur (Reserve), Fehr (Hüftbeschwerden), Flach (Trainingsrückstand). – Anstoß: 15 Uhr. – SR: Ch. Hienz (Brünnau). – Unser Tipp: 2.
 
 
SEBASTIAN LEISGANG

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
Facebook
Twitter
RSS-Feeds
WhatsApp
Live-Blog
Hilfe