Kanu: Funk, Hengst und Aigner im Slalom-Extreme weiter

Augsburg (dpa)
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Stefan Hengst
Slalom-Kanut Stefan Hengst hat die Qualifikation im Slalom-Extreme überstanden.
Foto: Angelika Warmuth/dpa
Drei deutsche Slalom-Kanuten fahren am Sonntag in Augsburg um die WM-Titel in der neuen olympischen Disziplin Slalom-Extreme.

Die Qualifikation auf dem Eiskanal überstanden lediglich die frischgebackene Kajak-Weltmeisterin Ricarda Funk bei den Frauen sowie Stefan Hengst und Hannes Aigner bei den Männern.

Beim Extreme-Slalom fahren jeweils vier Boote gegeneinander durch den Kanal. Die jeweils Ersten und Zweiten qualifizieren sich für den nächsten Lauf. Vorgeschaltet ist die Qualifikation, in der im Kampf gegen die Uhr die 20 Schnellsten die Läufe erreichen.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!