Marco Zachrau wird beim Sprinttriathlon in Mörfelden-Walldorf Neunter

Frammersbacher büßt beim Laufen Plätze ein

Ausdauersport
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Symbolbild: Ausdauersport
Foto: Daniel Karmann (dpa)
Mar­co Za­chrau (TuS Fram­m­ers­bach) hat am Sonn­tag beim Sprint­tri­ath­lon in Mör­fel­den-Wall­dorf un­ter rund 500 Teil­neh­men­den den ne­un­ten Platz (4. AK 25) be­legt. Der 25-Jäh­ri­ge be­nö­t­ig­te für die 500 Me­ter Schwim­men, 20 Ki­lo­me­ter Rad­fah­ren und sechs Ki­lo­me­ter Lau­fen 1:01,38 Stun­den. Es siegte Daniel Kruff (Spiridon Frankfurt) in 58:49 Minuten.

Das Schwimmen absolvierte Zachrau in der Spitzengruppe. Nach einem soliden Wechsel ging er beim Radfahren in Führung, die er bis Kilometer zwölf behielt. Als Dritter wechselte er zum Laufen, seiner selbsternannten »Hassdisziplin«.

Hier verschlief er nach eigener Aussage die ersten zwei Kilometer und büßte einige Plätze ein. Die restlichen Kilometer bezeichnete Zachrau als »ordentlich«, so dass er mit dem ersten Rennen nach einer dreiwöchigen Trainingsphase zufrieden war.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!