Am Ende doch AK-Erster? Zimmermann bleibt gelassen bei DM in Ingolstadt

Auch Ott, Hock und Bräutigam auf dem Podest

Triathlon
2 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Erster, Zweiter, oder doch Erster? Da­vid Zim­mer­mann (Spann­rit-Team TSG Klei­n­ost­heim) musste am Ergebnis beim Mitteldistanz-Tri­ath­lon in In­gol­stadt, bei dem die deutschen Meistertitel vergeben wurden, selbst zweifeln – wegen einer kontroversen Zeitstrafe.

Manch anderer hätte sich maßlos aufgeregt. Doch David Zimmermann (Spannrit-Team TSG Kleinostheim) blieb nach einer unklaren Schiedsrichterentscheidung beim Triathlon in Ingolstadt gelassen. »Ich nehme es sportlich«, sagte der 35-Jährige, nachdem er durch eine Zeitstrafe den Altersklassen-Sieg und damit den deutschen Meistertitel der M 35 über die Mitteldistanz scheinbar verpasst hatte. Zunächst Erster in 3:45:52 Stunden für die 1,9 km Schwimmen, 80 km Radfahren und 20,9 km Laufen fehlte ihm plötzlich eine Sekunde auf Benjamin Veltum (EOSC Offenbach Triathlon). Doch Stunden später wurde der Hobbacher in der endgültigen Ergebnisliste in 3:46:24 wieder als Erster geführt.

Er sei angesichts seiner Leistung »absolut zufrieden«, betonte Zimmermann, der lieber Zweiter sein wollte, als sich mit falschen Lorbeeren zu schmücken. 

Foto: Peter Steffen (dpa)

Freuen durften sich am Sonntag auch der Aschaffenburger Tim Bräutigam (Spannrit-Team TSG Kleinostheim), der für ESV Gemünden startende Langenselbolder Thomas Ott und Sabine Hock vom TV Haibach: Bräutigam nach 3:50:28 Stunden über seinen Vizerang in der M 30, Hock über die gleiche Platzierung in 4:58:10 in der W 55 und vor allem Ott in 3:32:27 für den dritten Gesamtrang in einem Rennen, das durch einen heftigen Kälteeinbruch mit Hagel und Starkregen gekennzeichnet war.

Äußerst schwierig seien die Bedingungen beim Radfahren gewesen, berichtete Tim Bräutigam, der in einer zweiten Startgruppe nach der AK 35 und den Profis starten musste. Dadurch sei für ihn das Rennen etwas unübersichtlich und die Radstrecke recht voll gewesen. Erschwerend kam hinzu, dass bei neun Grad Lufttemperatur Starkregen einsetzte. Zimmermann erlebte sogar einen Hagelschauer. Sehr viele Athleten hätten das Rennen daher abgebrochen oder seien gestürzt.

Vielversprechend begonnen hatte das Rennen für den Hobbacher, denn als mäßiger Schwimmer seien seine 27:48 Minuten für die erste Disziplin »verhältnismäßig gut«. Er habe dadurch eine starke Radgruppe erwischt, in der vier Mann wegen des Windschatten-Verbots im Zehn-Meter-Abstand Tempo machten. Der dann einsetzende Regen habe allen zu schaffen gemacht, auch beim zweiten Wechsel, »weil man die kalten Hände fast nicht mehr bewegen konnte«.

Woogsprint-Triathlon Darmstadt 2021 Regionalliga Mitte Spannrit-Team TSG Kleinostheim David Zimmermann.
Foto: Andreas Schantz

Problematischer für Zimmermann war, dass er kurzfristig auf ein neues Fahrrad umsatteln musste. Er habe deswegen – mit Ankündigung – das Rad noch einmal zum Testen aus der Wechselzone geholt. Dieser Verstoß führte zunächst zur Zeitstrafe, die später deutlich reduziert wurde. Unabhängig davon war Zimmermann sicher: »Es war ein Top-Rennen von mir.«

Zufrieden sein durfte auch Dino Franke (TV Haibach), der in 4:22:59 Platz vier in der M 50 belegte, wo David Polak (TSG Kleinostheim, 4:29:52) Neunter wurde. Corinna Timm (TV Haibach, 5:16:16) wurde Siebte der W 45. Die ersten Plätze der Gesamtwertung auf der Mitteldistanz belegten Wilhelm Hirsch (Pro Team Hotel Jakob, 3:30:18) und Lena Gottwald (TSV Zirndorf, 4:03:45).

Verpatzter Liga-Auftakt

Nicht ganz so erfolgreich wie erhofft verlief der Start in die Triathlon-Bundesliga-Saison für die Gemündener Antonia Gardeike und Paul Weigand. Gardeike belegte mit Team Bad Orb Gesund im Spessart beim Auftaktrennen im Kraichgau bei den Frauen den 12. Platz (unter 14 Teams), Weigand mit Team Brille KSV Baunatal bei den Männern Rang 15 (16). Die anderen Athleten aus der Region waren nicht am Start.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!