Freitag, 26.02.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Produktivität im Homeoffice?

Arbeitswelt: Erfolg des Modells hängt von vielen Faktoren ab

Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Homeoffice: Eigenverantwortliches und diszipliniertes Arbeiten funktioniert nur dann, wenn die Kommunikation und das Arbeitsklima im Team stimmen. Foto: Jens Kalaene (dpa)
Foto: Jens Kalaene
Co­ro­na hat den Weg für das Ar­bei­ten im Ho­me­of­fice ge­eb­net. Vor dem Aus­bruch der Pan­de­mie ha­ben durch­schnitt­lich 39 Pro­zent der Be­schäf­tig­ten zu­min­dest zeit­wei­se im Ho­me­of­fice ge­ar­bei­tet. Seit Co­ro­na stieg die­ser Wert auf 61 Pro­zent - das er­gab ei­ne Um­fra­ge ei­nes gro­ßen Per­so­nal­di­enst­leis­ters.
Nicht immer sinnvoll

Theoretisch könnten sogar insgesamt 80 Prozent der Unternehmen ihren Mitarbeitenden anbieten, die Arbeit von zu Hause aus zu erledigen. Allerdings ist nicht für alle Unternehmen das Arbeiten im Homeoffice in gleicher Weise sinnvoll. Mitunter gibt es auch organisatorische oder technische Herausforderungen.

Deswegen sollte genau geprüft werden, welche Modelle und Strategien individuell passen - denn neben dem Homeoffice gibt es noch andere Arbeitsmodelle. Flexibles Arbeiten etwa bietet mehr zeitlichen Spielraum, mobiles Arbeiten hingegen lässt Freiheiten bei der Wahl des Arbeitsorts.

Deutlicher Anstieg

Fast die Hälfte der Unternehmen geht davon aus, dass Homeoffice die Produktivität sinken lässt. Trotz dieser Bedenken hat sich die Nutzung von Homeoffice in vielen Unternehmen deutlich gesteigert. Die Produktivität von Mitarbeitern im Homeoffice hängt von vielen Faktoren ab. Eigenverantwortliches und diszipliniertes Arbeiten funktioniert nur dann, wenn die Kommunikation und das Arbeitsklima im Team stimmen. Besonders in der digitalen Distanz sind dabei laut Experten Führungskräfte gefordert, ihre Mitarbeiter mit Empathie und Achtsamkeit anzuleiten.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!