Montag, 08.03.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Corona fördert Digitalisierung

Wandel: Unternehmen investieren in technische Entwicklungen

Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Vor der Co­ro­na-Pan­de­mie war es um die Di­gi­ta­li­sie­rung in Deut­sch­land eher sch­lecht be­s­tellt. Doch in­zwi­schen ha­ben sich vie­le Un­ter­neh­men zur Freu­de ih­rer Mit­ar­bei­ter um­ge­s­tellt.

Laut dem Arbeitsbarometer eines großen Personaldienstleisters von Juni 2020 fühlen sich 78 Prozent der Arbeitnehmer mittlerweile gut für digitale Arbeitsweisen gerüstet. Studien zur Frage, ob Deutschland den digitalen Wandel schafft, fielen in den vergangenen Jahren meist negativ aus. Die aktuelle Krise macht deutlich, dass die Digitalisierung machbar ist und Chancen bietet.

Neue Arbeitswelt

Das Arbeitsbarometer zeigt, dass 64 Prozent der Unternehmen seit Beginn der Pandemie in technische Entwicklungen und digitale Lösungen investiert haben, um handlungsfähig zu bleiben. Doch auch technische und digitale Schulungen für Mitarbeiter sind wichtig, damit diese sich in der neuen Arbeitswelt langfristig zurechtfinden.

Mit 59 Prozent haben deutlich über die Hälfte der Arbeitgeber entsprechende Lehrgänge gefördert.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!