Rehrücken mit Pfifferlingen

Für vier Per­so­nen

Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Foto: Wirths PR
1 Reh­rü­cken (ca. 1,25 kg), 1 TL Salz, 1/2 TL wei­ßer Pfef­fer, 1 TL Wa­chol­der­bee­ren, 7 EL But­ter, 200 g Wild­res­te, 1 Zwie­bel, 1 EL Mehl, 1/4 l Was­ser, 8 Pfef­fer­kör­ner, 1 TL Wa­chol­der­bee­ren, 1 To­ma­te, 1 TL Senf, 3 EL Wein­es­sig, 5 EL Weißw­ein, 4 EL Was­ser, 1 EL Stär­ke, 225 g Sch­mand, 400 g Spätz­le, 250 g Pfif­fer­lin­ge
Den Rehrücken auslösen und enthäuten. Die beiden Filets mit Salz, Pfeffer und zerdrückten Wacholderbeeren einreiben. Butter in einer großen Pfanne erhitzen und die beiden Rückenteile rundum gut anbraten. Aus der Pfanne nehmen, in einen leicht gefetteten Bräter legen und im Backrohr bei 180° knapp 30 Minuten fertig garen.

In der Zwischenzeit die Wildreste und die feingewürfelte Zwiebel im Bratenfett scharf anbraten, bemehlen und braun werden lassen. 1/4 l Wasser zugießen, salzen, die Pfefferkörner, Wacholderbeeren und die gewürfelte Tomate zugeben. 15 Minuten kochen, durch ein Sieb passieren. Senf, Essig und Wein zugeben. Stärke mit etwas Wasser verrühren, mit Schmand verquirlen, an die Sauce geben, kurz aufwallen lassen und nochmals abschmecken.
Die geputzten und gewaschenen Pfifferlinge in drei EL Butter 15 Minuten braten, mit Salz und Pfeffer würzen. Das fertig gegarte Wildfleisch schräg in daumendicke Scheiben schneiden und auf einer Platte mitden Pfifferlingen anrichten. Dazu passen Spätzle.
Pro Person: 1305 kcal (5463 kJ), 91,2 g Eiweiß, 62,5 g Fett, 93,1 g Kohlenhydrate
(Quelle: Wirths PR)
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!