Sonntag, 25.07.2021

Spannende Entdeckerfahrt

E-Bike-Rundtour: Durch zwei Seitentäler des Mains

Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Mit Bahn und (E-)Bi­ke kann man sich auf ei­ne span­nen­de Ent­de­ckungs­tour ent­lang der Wern und Frän­ki­schen Saa­le ma­chen. Die Tour, die in ei­nem vom Land­rat­s­amt Karl­stadt neu auf­ge­leg­ten Fly­er vor­ge­s­tellt wird, führt von Grä­fen­dorf über Ge­mün­den und Wern­feld bis nach Schwein­furt.

Sie kann als mehrtägige Tour mit Übernachtungen auf der Strecke oder auch in einzelnen Etappen mit Bahn-Anreise zum jeweiligen Tagesstart und Rückreise am Tagesetappenende geradelt werden.

Starten kann man beispielsweise in Gräfendorf und von dort gemütlich flussabwärts über Schonderfeld und Wolfsmünster, vorbei am Kloster Schönau mit sehenswerter Wallfahrtskirche nach Gemünden am Main radeln. Über einen kurzen Abstecher (circa drei Kilometer entlang der Sinn) ist Schaippach zu ereichen: die gemütliche Dreiflüssestadt bietet sich für eine Rast an, auch lohnt der Aufstieg auf die Scherenburg, denn dort wird man mit einem wunderbaren Blick über den Main und den Spessart belohnt.

Fachwerk und Wein

Der Main-Radweg führt dann weiter bis nach Wernfeld, wo er auf den Wern-Radweg abbiegt und dem Fluss 33 Kilometer durch ruhige Landschaften, vorbei an der Ruine Homburg und Fachwerkdörfern, Weinorten wie Eußenheim, Stetten oder Thüngen über Binsfeld bis Arnstein folgen. Hier bietet sich der Naturbadesee direkt am Radweg für einen erfrischenden Sprung ins kühle Nass an.

Auch die gegenüberliegende Wallfahrtskirche »Maria Sondheim« ist eine Besichtigung wert.

Schlösser und Gärten

Über Zeuzleben wird der Markt Werneck mit seinem Schloss und seiner wunderbaren Gartenanlage erreicht. Vorbei an Schweinfurt geht es weiter nach Oberwerrn. Ab hier führt ein gut ausgeschilderter Radweg über Kützberg und Ramsthal nach Euerdorf, wo wieder der Fernradweg im Tal der Fränkischen Saale erreicht wird.

Vorbei an Elfershausen-Trimberg mit der imposanten Trimburg auf der Höhe und Westheim-Langendorf kommt man schließlich nach Hammelburg, die älteste Weinstadt Frankens. Ein Abstecher von circa drei Kilometern führt nach Feuerthal. Über Diebach, Morlesau, Weickersgrüben und Michelau geht es zurück nach Gräfendorf, dem Ausgangspunkt der Tour.

Der Flyer mit einer Übersicht des Weges, der Bahnhöfe und verschiedener Übernachtungsmöglichkeiten kann unter www.main-spessart.de heruntergeladen werden.

Günstige Fahrt mit dem Freizeit-Ticket

Egal, ob immer wieder zur gleichen Herberge am Abend zurückgekehrt wird oder die Radler sich eventuell ein Teilstück transportieren lassen: Mit dem Franken-Freizeit-Ticket kann im Unterfranken-Shuttle der Erfurter Bahn für 36 Euro eine Woche lang gefahren werden. Eigene Kinder oder Enkel unter 15 Jahren, Hund und Bike fahren gratis mit. ()

Hintergrund

Durch malerische Landschaften führt die Entdeckungstour entlang der Wern und Fränkischen Saale. 

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!