Sonntag, 25.07.2021

»Bewegung im Park«

Aschaffenburg:Übungen für Jung und Alt im Schöntal am blauen Klavier

Kommentieren
2 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ein großer Yoga-Kreis versammelt sich im Schöntal, im Schatten der Bäume zum Klang-Yoga. Foto: Christine Blume-Esterer Bildunterschrift 2018-07-26 --> Ein großer Yoga-Kreis versammelt sich im Schöntal im Schatten der Bäume zum Klang-Yoga. Fotos: Christine Blume-Esterer Yoga im Park, Schöntal
Foto: Christine Blume-Esterer
Johanna und Mama Kerstin Wegmann-Hee beim Yoga für Kinder.
Foto: Christine Blume-Esterer
Das nächs­te Mal möch­te Jo­h­an­na un­be­dingt ih­re klei­ne Schwes­ter mit­neh­men - so gut hat ihr der Sams­tag­mor­gen im Aschaf­fen­bur­ger Sc­hön­tal ge­fal­len. Zu­sam­men mit ih­rer Ma­ma Kers­tin Weg­mann-Hee hat sie am »Yo­ga für Kin­der« teil­ge­nom­men.

In diesem Sommer gibt es bis 17. August jeden Samstagvormittag zwischen 9 und 12 Uhr »Bewegung im Park«. Die Stadt Aschaffenburg möchte ihre Bürger dazu motivieren, aktiv zu werden und für ihre geistige und körperliche Gesundheit Sport zu machen. Die Einheiten finden im Freien statt, in der Nähe des blauen Klaviers im Schöntal - nicht aber bei Regenwetter. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei: von »Work-out Partys« über »Family Training« bis hin zu Meditation und verschiedenen Yoga-Kursen.

Mit großer Begeisterung tauchen die Kinder mit Yoga-Lehrerin Manuela Nebel in eine Fantasiereise ein - in die Welt der Feuerwehr. Ohne es zu merken, machen die sechs- bis zwölfjährigen Mädchen und Jungen mit ihren Eltern ganz selbstverständlich alle Bewegungsabläufe mit. Sanft und schrittweise verbessert sich so ihre Beweglichkeit.

Nebel erzählt den Kindern von einem Sturm, der in der Nacht gewütet hat. Umgestürzte Bäume versperren die Straßen. Sie bereitet die Kinder auf den Einsatz vor: mit Treten auf der Stelle, Knie heben, Fersen zum Po bringen, Hampelmann und Radfahren auf einem Bein. Dann ziehen sie ihre imaginäre Feuerwehrkleidung an - und mit Tatütata geht es los.

Ein Baum muss zersägt werden, Stämme müssen weggeräumt und im Schubkarren abtransportiert werden - wobei die Kinder als Schubkarre dienen, während die Eltern sie an den Beinen halten. Dann muss Wasser weggeschippt werden, aber die Eimer reichen nicht, eine Pumpe muss her: Die Kinder sind mit Armen, Beinen und ihrem Körper voll gefordert.

Johanna spielt eine Katze, die von der Feuerwehr vom Baum heruntergeholt werden muss. Das Mädchen faucht und macht einen Buckel. Am Ende sind die Sturmschäden beseitigt und der Feuerwehr-Einsatz ist zu Ende.

Johannas Mama Kerstin gefällt die Atmosphäre im Park besonders gut: »Es ist einfach toll, in der freien Natur, im Schatten der Bäume, Yoga zu machen.«

In der nächsten Einheit reist die Fantasie mit den Kindern ans Meer. Auch in dieser Stunde erleben sie mit ihrer Lehrerin einen schönen Tag mit Schwimmen und Strandleben - ganz ohne zu verreisen, einfach im Park Schöntal mitten in der Stadt Aschaffenburg.

Ursprung in Indien

Seinen Ursprung hat Yoga in Indien, in der Philosophie des Hinduismus und Buddhismus - vor ungefähr 5000 Jahren. Bei uns verfolgen die Yoga-Übungen einen ganzheitlichen Ansatz: Körper, Geist und Seele sollen in Einklang kommen. Nachweislich hat Yoga positive Effekte auf die physische und psychische Gesundheit. Bei einigen Menschen lindert es Durchblutungs- und Schlafstörungen, Kopf-, Nacken- und Rückenschmerzen sowie nervöse Störungen. Auf viele wirkt es ausgleichend und beruhigend und hilft bei der Bewältigung von Stress.

Kommen und mitmachen

Jeder, der möchte, kann an den sportlichen Stunden im Schöntal teilnehmen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Auch das Alter spielt keine Rolle. Ebenso wenig sind Vorkenntnisse nötig oder eine besondere Fitness.

Die Kosten der Veranstaltungen trägt die Stadt Aschaffenburg, die Teilnehmer zahlen nichts. Lockere, sportliche Kleidung sowie eine Yoga-Matte sind von Vorteil. Und was nicht fehlen sollte, sind ein Handtuch und ein Erfrischungsgetränk.

Wichtig für Eltern: Beim »Yoga für Kinder« gibt es keine Kinderbetreuung oder Aufsicht. Ein Elternteil oder Erziehungsberechtigter sollte gemeinsam mit dem Kind teilnehmen.

Hintergrund

Ein großer Yoga-Kreis versammelt sich im Schöntal im Schatten der Bäume zum Klang-Yoga.Fotos:

Die Termine

8. Juni

11 bis 18 Uhr: Family Day - Abenteuer, Sport und Mode für Groß und Klein

10 bis 11 Uhr/17 bis 18 Uhr: Jörg Oberle »Family Training« auf der hinteren Schöntalwiese

15. und 22. Juni, 17. August

9 bis 12 Uhr: Jörg Oberle & Friends »Work-out Partys«

29. Juni, 3. und 10. August:

9 bis 9.30 Uhr: Meditation

9.30 bis 10.30 Uhr: Basic Yoga

11 bis 12 Uhr: »Yoga für Kinder«

6., 13., 20. und 27. Juli:

9 bis 9.30 Uhr: Pranayama und Klang-Yoga

9.45 bis 10.45: Yoga für Einsteiger

11 bis 12 Uhr: »Yoga für Kinder«

Treffpunkt der kostenfreien Veranstaltungen ist das blaue Klavier im Park Schöntal. ()

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!