Samstag, 24.07.2021

Weltklasse im Staplerfahren

StaplerCup
Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Weltmeister
Weltmeister Theissen auf den Schultern seiner Weltmeister-Team-Kollegen Michael Schulte (li.) und Jörg Klößinger (re.). Foto: StaplerCup/Klaus Voit und Daniel Peter
Foto: Linde
„Bester Staplerfahrer der Welt“ – der Titel hat was! 54 Staplerfahrerinnen und Stapler- fahrer aus 18 Nationen wollen ihn bei der 2. Weltmeisterschaft im Rahmen des 15. StaplerCup erobern. Gekämpft wird um die Medaillen im Einzel- und im Teamwettbewerb.

Das ist der Traum meines Lebens – erster Weltmeister im Staplerfahren! Wie verrückt ist das denn!?“ hatte Stefan Theissen aus Remagen 2014 gejubelt, als er siegreich die Gabel wenige Sekunden vor seinen Konkurrenten Jimmy Vleminx aus Belgien und Antonio Martinez aus Spanien abgesenkt hatte. Nach einem an Spannung kaum zu überbietenden Finale flog der sonst recht zurückhaltende Deutsche förmlich aus seinem Stapler und sprang den begeisterten Fans in die Arme. Auch den Team-Titel sicherte sich der blonde Hüne gemeinsam mit Jorg Kloßinger aus Petersaurach und Fabian Schulte aus Finnentrop – diese drei hatten sich als Beste der Deutschen Meisterschaft des Vorjahres für diesen Einsatz qualifiziert. 2019 muss Theissen durch seine Funktion als Stapler-Cup-Schiedsrichter, die er seit einigen Jahren ausübt, auf die Titelverteidigung verzichten. Für Deutschland stehen der amtierende Deutsche Meister im Staplerfahren, der Dresdener Thomas Kirsten, sowie die 2018 Zweit- und Drittplatzierten Benjamin Danker aus Neustadt an der Donau und der „Dauerbrenner“ Jorg Kloßinger in den Startlochern. Als Führender des Champions-Rankings, der Gesamtrangliste der besten deutschen Staplerfahrer der letzten drei Jahre, ist der Petersauracher heißer Anwärter auf den Weltmeistertitel. Die Herausforderer kommen aus den Nachbarländern Belgien und Österreich ebenso wie aus Russland und China – 18 Nationen aus allen Teilen der Welt sind in Aschaffenburg dabei. Können die Deutschen den Heimvorteil nutzen oder erfüllt sich eine andere Nation endlich den Traum vom Weltmeistertitel? Eins ist sicher: Es wird wieder spannend!

Teilnehmende Nationen bei der 2. Weltmeisterschaft im Staplerfahren:

Belgien

Chile

China

Deutschland

Estland

Finnland

Frankreich

Italien

Lettland

Litauen

Niederlande

Österreich

Ungarn

Russland

Slowakei

Slowenien

Spanien

Tschechien

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!