Sonntag, 17.10.2021

Farbwechsel fürs neue Wohngefühl

Tapetentrends: Vom Grafikmuster zum exotischen Dschungelprint

Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Die neuen Tapetendesigns stehen für einen modernen und stylischen Wohnstil voller Komfort und Wohlfühlatmosphäre.
Foto: djd/www.as-creation.de/Shutterstock/Photographee.eu
Wel­ches De­sign darf es sein? Zar­te St­rei­fen, fan­ta­sie­vol­le Dschun­gel­mo­ti­ve, Mar­mor­look oder geo­me­tri­sche Mo­ti­ve im Skan­di-Stil? Knall­b­unt, Grau­schat­tie­run­gen oder Pa­s­tell? Die viel­fäl­ti­gen De­signs bei Ta­pe­ten bie­ten fast un­zäh­l­i­ge Mög­lich­kei­ten, um das Zu­hau­se zu ver­sc­hö­nern.
Florale Prints

Beim Tapetenwechsel können Renovierer ganz nach ihren persönlichen Vorlieben gehen. Der vornehme Look im Homeoffice lässt sich damit ebenso zaubern wie eine entspannende Atmosphäre fürs Schlafzimmer oder die Gute-Laune-Zone in der Diele.

»Tapeten sind wunderbare Allround-Talente, denn sie verändern und verschönern im Vergleich zu einem einzelnen Möbelstück den kompletten Raum, es entsteht ein völlig neues Wohngefühl«, ist der Modeschöpfer Michael Michalsky überzeugt. Tierische und florale Prints mit Palmen, Äffchen oder Dschungelpflanzen erzeugen eine exotische und natürliche Stimmung - und stillen die Sehnsucht, sich die Natur nach Hause zu holen. Edel und zeitlos schön wirken Marmoroptiken und Grafikmuster mit Metallic-Farben, die zu einem modernen Einrichtungsstil passen.

Keine Weichzeit

Sehr harmonisch erscheinen Unitapeten in neutralen Tönen wie Grau und Creme in Kombination mit farbigen Akzenten in Sonnengelb, Terrakotta-Orange und Marineblau. Oder wie wäre es mit dem stylischen Rauten-Sternen-Design auf dunkelblauem Grund?

»Tapeten machen das Zuhause individuell und schaffen Wohlfühlatmosphäre«, betont Michalsky. Vor dem Kauf sollte man sich jedoch über die verschiedenen Tapetenarten informieren. Hochwertige Vliestapeten etwa sind besonders einfach anzubringen. Der Vorteil ist, dass sie keine Weichzeit brauchen. Hobbyhandwerker können einfach direkt die Wand einkleistern und dann die Tapete andrücken.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!