Entspannung für Leib und Seele

Bio-Hof Hauenstein lockt mit lauschigem Garten, Biergarten und Gaststätte – neben Rinderherdbuchzucht, Pferdepension und Reitschule

1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Hof Hauenstein - Entspannung für Leib und Seele
Foto: Christine Blume-Esterer
Im oberen Kahlgrund liegt zwischen Wäldern und spessarttypischen Höhenzügen der unter Denkmalschutz stehende Hof Hauenstein. Erbaut wurde er 1841 als fränkischer Vierseitbau aus regionalem roten Sandstein. Heute ist er ein attraktives Ausflugsziel sowohl für die Seele als auch für das leibliche Wohl: Im schattigen Biergarten oder auf der Wiese, umgeben von Blumen und der herrlichen Natur, lässt sich der Sommer bestens genießen.

Gastronomie mit Regional-Charakter: Die Speisekarte bietet Gerichte der regionalen Küche mit Braten, Burgern, Rindsbratwürsten oder herzhafter Brotzeit mit selbst gemachter Wurst. Verwendet wird ausschließlich das Bio-Fleisch von den eigenen Limousin-Rindern. Bei der Zusammenstellung der Salat- und Gemüseteller geht der Koch mit den Jahreszeiten. Auch der Handkäse ist selbst gemacht – was gleichermaßen für den Kuchen gilt, der die Speisekarte ergänzt. 

Für Tage, an denen es das Wetter nicht so gut meint, stehen der Gastraum »Reiterstübchen« und eine großzügige Veranda bereit – ideale Voraussetzung für Familien- und Firmenfeste jeder Art.

Büttnersche Teamarbeit

Eigentümer von Hof Hauenstein ist Gerhard Büttner. Als Landwirtschaftsmeister sorgt er für alles, was die Rinder und Pferde brauchen. Sohn Johannes – ebenfalls ausgebildeter Landwirtschaftsmeister – unterstützt ihn tatkräftig dabei. Immerhin gilt es, 170 Hektar landwirtschaftliche Fläche als Äcker, Weiden und Wiesen zu bestellen. Das angebaute Getreide, etwa Gerste, Hafer und Roggen, sowie Kleegras dienen dann als Futter für die Tiere, im Sommer natürlich direkt auf der Weide. 

Täglich versorgt werden wollen auch die hornlosen Limousin-Rinder – 50 Mutterkühe mit ihren Kälbern und den Zuchtbullen. Sie liefern das hochwertige, biologisch erzeugte Kalb- und Rindfleisch, das Hof Hauenstein frisch geschlachtet ebenso wie tiefgefroren und online im Webshop im Angebot hat. 

Ehefrau Julia Büttner kümmert sich ihrerseits um Gaststätte und Küche. Es liegt ihr am Herzen, ihre Gäste mit guten Lebensmitteln zu versorgen. Eine verantwortungsvolle Haltung der Tiere für das Fleisch und – auch mit Blick auf den Klimawandels – kurze Transportwege stellen dabei wichtige Bausteine dar. Zusätzlich obliegt Julia Büttner die Organisation für den Reitbetrieb, die Verwaltung und die gute Atmosphäre auf dem Bauernhof.

Rund ums Pferd

Einen parallelen Betriebszweig bilden die Angebote für Pferde. Hier bietet Hof Hauenstein zum einen die Pensionshaltung an und zum anderen einen Reitbetrieb samt Reitschule. Auch der Reitverein ist ansässig. Pferden und Reitern stehen eine große Reithalle, Außenplätze, Führanlage, große Pferdeboxen mit Paddocks und Koppeln zur Verfügung. Besonders beliebt sind die Ausritte in die wunderschöne Umgebung.
      cbe

 

Adresse:
Reiterstübchen Hof Hauenstein
Gerhard, Julia und Johannes Büttner
Hof-Hauenstein 1a
63829 Krombach-Oberschur 
Web: www.hof-hauenstein.de
e-Mail: info@hof-hauenstein.de
Telefon: 06029 8230 oder mobil 0171 3137519

Öffnungszeiten:
Freitags ab 15 Uhr
Samstag, Sonntag und an Feiertagen ab 12 Uhr

 

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!