Freitag, 23.04.2021

Bio und regional ist optimal

Hofladen Weilerhof bietet alles zum täglichen Leben

Großostheim
Regionalvermarkter
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

bio-Hofladen Weilerhof im Juni
Es ist Erdbeersaison: Inhaberin Christel Becker (2.v.li.)mit Mitarbeiterinnen Jutta Hess und Ruth Stransky - und leuchtend roten Früchtchen
Foto: Christine Blume-Esterer
„In der Corona-Zeit haben viele Kunden den Wert der regionalen, bodenständigen Landwirtschaft in Bioqualität neu entdeckt“, sagt Christel Becker, Inhaberin des Weilerhofes in Großostheim. Bereits vor über 20 Jahren hat sie ein umweltorientiertes Konzept für ihren Hofladen aufgestellt. Mittlerweile hat sich das Geschäft mit nahezu 8000 Bioartikeln, von der kleinen Bio-Gemüsepflanze bis hin zum Fertigprodukt, zu einem echten Bio-Supermarkt entwickelt.

Bemerkenswert ist die familiäre Kooperation: Sohn Stefan Becker ist demeter-zertifizierter Bio-Landwirt. Seine Felder und Gewächshäuser liegen direkt neben dem Hofladen. Es muss daher für das frische Gemüse kein LKW kilometerweit fahren. Je nach Saison locken zarte Kohlrabi und Spinat, knackige Radieschen, frische Schlangen- und Minigurken, Rucola und Auberginen.

Genauso wie Blattsalate, Tomaten, Kartoffeln und eine Palette duftender Kräuter. Allesamt gedeihen garantiert ohne Chemie. Stattdessen liegt ein sorgsamer Umgang mit der Natur mit Augenmerk auf eine natürliche Bodengesundheit in der Großostheimer Ebene zu Grunde. Der Lohn für den arbeitsintensiven ökologischen Anbau ist ein intensiver Geschmack. Freuen dürfen sich auch Bienen und andere Insekten, die hier leben und den Kreislauf der Natur unterstützen. Boden, Klima und Grundwasser werden zum Wohl aller geschont. Von Erdbeeren bis zu Brot und Eiern aus der Region Aktuell stehen Bio-Erdbeeren ganz oben auf dem Programm. Bis Ende Juni reifen die unterschiedlichen Sorten der hauseigenen demeter-Gärtnerei. Die roten Früchte kommen direkt vom Feld nebenan frisch gepflückt ins Geschäft. Sie verbreiten schon einen herrlichen Duft und stecken voller Aroma. Während der strengen Corona-Maßnahmen fanden die kleinen Bio-Pflänzchen besondere Beachtung, berichtet Christel Becker. Bio-Landwirt Becker zieht sie aus hochwertigem und natürlich nicht genmanipuliertem Saatgut. Viele Kunden kaufen die Pflanzen auch für den eigenen Garten - aus Freude, das Wachsen selbst zu verfolgen und mit gesundem Gemüse als kleine Selbstversorger unabhängig zu sein.

Partner aus der Nähe
Eine gute Vernetzung sorgt dafür, dass Eier, Fleisch, Brot und Gebäck ebenfalls aus der Region stammen. Auch ein abwechslungsreiches Angebot an Bio-Käse gehört zum Sortiment. Die fast 50 Sorten aus der Frischetheke umfassen Käse aus Kuh-, Schaf- oder Ziegenmilch. Flexibilität in der Küche machen daneben die Produkte in der Tiefkühltruhe möglich, etwa mit Gemüse, Pizzen und Fertiggerichten. Neben weiteren Trockenprodukten runden Extras aus fernen Ländern wie exotische Früchte, frischer Ingwer und Kurkumunawurzel das Lebensmittelsortiment ab. Genauso können Kunden bei Christel Becker echte Naturkosmetik oder ökologische Wasch- und Putzmittel mitnehmen. Und wenn das Corona-Virus besiegt sein wird, dann laden auch wieder die Caféteria und Terrasse zum Verweilen auf den Weilerhof ein. cbe

 

Adresse:
Hofladen Weilerhof - Naturkostladen
Uhlandstraße 9, 63762 Großostheim
Telefon 06026 1682
Internet: www. weilerhof.com

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 8:00 - 19:00 Uhr, Samstag: 8:00 - 16:00 Uhr

 

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!