Freitag, 23.04.2021

Altstadtbäckerei Christ stimmt aufs Weihnachtsfest ein

Traditioneller Backbetrieb mit Bio-Zertifikat

Alzenau
Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Altstadtbäckerei Christ stimmt aufs Weihnachtsfest ein
Köstliche Adventszeit: Lebkuchen, Christstollen und Plätzchen mit Schokolade, Nuss- und Mandelkern sowie herrlichen Gewürzen
Foto: Christine Blume-Esterer

Ein herrlicher Duft von frisch gebackenem Brot und Brötchen macht schon beim Betreten des Geschäftes Appetit. Der Anblick verlockt zum Kauf. Jetzt zur Adventszeit feiern in der Altstadtbäckerei Christ auch die Weihnachtsbackwaren und Plätzchen mit Gewürzen wie Zimt, Nelken und Anis ihren alljährlichen Einsatz. Honig, orientalische Gewürze als auch Mandeln, Nüsse und Zitronat kommen in die beliebten Elisenlebkuchen, überzogen mit Kuvertüre.  Christstollen gehört natürlichh ebenfalls zu den angebotenen Leckereien, die die winterlich-dunkle Jahreszeit und das Warten auf das Weihnachtsfest versüßen.

Seit über 150 Jahren liegen Backstube und Verkauf der Bäckerei Christ am selben Standort in Alzenau. Verarbeitet wird Mehl aus der Region, aus nachhaltiger oder Bio-Landwirtschaft. Damit will der Betrieb auch die Bauern am Untermain unterstützen. 

Ein echter Familienbetrieb
Seniorchef ist Günter Christ, dessen beiden Kinder Clemens und Simone das Geschäft inzwischen gemeinsam führen. Clemens Christ ist zuständig für die Brot und Brötchenherstellung. Seine Schwester backt die beliebten Kuchen und Torten für das Konditorei-Angebot.  Unterstützt werden die drei erfahrenen Bäckermeister im Verkauf von Clemens Frau Nicole. Und Seniorchefin Elfriede Christ ist genau wie ihr Mann noch aktiv am Betrieb beteiligt und wirkt als der gute Geist im Hintergrund. Weitere sechs Angestellte tragen im Verkauf und in der Backstube zum Erfolg des Unternehmens mit bei. 

Brot und Brötchen in großer Vielfalt
Die Bäckerei Christ backt nach alter Handwerkskunst und überlieferten Rezepturen. Damit sich der Geschmack beim Brot voll entwickeln kann, wird dem Teig viel Zeit zum Verquellen gelassen. „Mit selbst gezüchtetem Natursauerteig bleibt das Brot länger frisch und ist auch bekömmlicher,“ erklärt der Fachmann. Eine extra installierte Filteranlage sorgt für gutes Wasser. Zusatzstoffe mit E-Nummern, Enzyme sowie Konservierungsstoffe haben dagegen keinen Zutritt in die Backstube. 

Auf diese Weise entstehen 40 verschiedene Brot- und 20 Brötchensorten, zwischen denen die Kunden wählen können. Und immer wieder haben die Bäcker noch neue Ideen.  So verfeinern sie die Teige aus Roggen, Weizen sowie Dinkel auch mal mit Gewürzen, Sprossen, Schnittlauch, Petersilie oder Karotten. Ganz ohne Mehl kommt das Veggiebrot aus, nur mit Roggen-, Weizen- und Dinkelkörnern, Sonnenblumen-, Kürbiskernen, Hafer und Leinsaat. An Menschen mit einer Gluten-Unverträglichkeit ist ebenfalls gedacht - mit Brot aus Buchweizen oder Reis. cbe

 

Adresse:
Altstadtbäckerei Christ
Märkerstraße 7
63755 Alzenau
Telefon: 06023 2040
Internet: www. altstadtbaeckerei-christ. de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag: 5:30 - 13:00 Uhr u. 14:00 - 18:00 Uhr
Samstag: 5:00 - 13:00 Uhr

 

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!