Sonntag, 17.10.2021

Elektrische Rollläden dämmen dynamisch

Fenster: Energie sparen und Komfort steigern

Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Im Winter heimelig, im Sommer kühler - Rollladensysteme mit Helligkeits- und Wärmesensoren helfen, die Wohnung richtig zu temperieren.
Foto: ROSSOgroup/Somfy GmbH
Ist es drau­ßen kalt, soll es im Haus an­ge­nehm warm sein - und um­ge­kehrt. Für kom­for­ta­b­le Tem­pe­ra­tu­ren zu je­der Jah­res­zeit sor­gen elek­tri­sche Roll­lä­den durch dy­na­mi­sche Däm­mung. Sie hel­fen, En­er­gie und da­mit Heiz­kos­ten zu spa­ren.

In der kalten Saison veranlasst die Zeitsteuerung mit Dämmerungsfunktion, dass die Rollläden bei Sonnenuntergang schließen und die Kälte aussperren.

Scheint im Sommer dagegen die Sonne sehr intensiv, fahren elektrische Rollläden durch Sonnensensoren automatisch herunter. Die Raumtemperatur im Inneren kann so um bis zu neun Grad gesenkt und eine Klimatisierung gespart werden.

Indem mit Rollläden und Sonnenschutz automatisch auf Temperaturveränderungen reagiert wird, lassen sich Energiekosten senken und zur selben Zeit der Komfort steigern.

Wärmeschutz im Winter

Im Herbst und Winter werden motorisierte Rollläden abends durch Zeitsteuerung rechtzeitig vor Absinken der Temperaturen geschlossen. Mit Dämmerungsfunktion fahren die Rollläden stets bei Sonnenuntergang herunter - unabhängig von der voreingestellten Uhrzeit.

Nach Einbruch der Dunkelheit halten die Rollläden die Kälte draußen und erhöhen den Wärmeschutz der Fenster um bis zu 25 Prozent, wie das Fraunhofer Institut für Bauphysik bestätigt. Tagsüber öffnen die Rollläden automatisch, um die Sonnenwärme ungehindert in die Räume zu lassen bis eine bestimmte Innentemperatur erreicht ist.

So kann im Jahr pro Haushalt bis zu einem Viertel des Energiebedarfs gespart werden - ohne dass auf Komfort und Wärme verzichten muss.

In den Sommermonaten verringern Rollläden, Markisen und Co. Sonneneinstrahlung. Auch automatisch gesteuerte Rollos, die innen angebracht sind, können hierzu einen wichtigen Beitrag leisten. Dabei helfen batteriebetriebene Innensensoren. Sie messen die Sonneneinstrahlung und schließen die Behänge, sobald ein bestimmter Temperatur- und Lichtwert überschritten wird. In der dunklen Jahreszeit bietet sich dank elektrischer Rollläden mit Zeitsteuerung ein zusätzlicher Vorteil: Das Zuhause wirkt jederzeit bewohnt, so dass potenzielle Einbrecher leichter abgeschreckt werden. Mit Hilfe von stabilen Wellenverbindern aus glasfaserverstärktem Kunststoff ist der Rollladen außerdem besser gegen Einbruchgesichert. Sie lassen sich auch nachrüsten.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!