Samstag, 23.10.2021

Arbeitszimmer steuerfrei

Hausverkauf: Veräußerungsgewinn geht nicht an Fiskus

Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ei­gen­tü­mer, die ihr selbst­ge­nutz­tes Wohn­haus oder ih­re Ei­gen­tums­woh­nung ver­kau­fen, müs­sen den Ve­r­äu­ße­rungs­ge­winn in der Re­gel nicht ver­steu­ern. Dies gilt auch, wenn die Woh­nung ein häus­li­ches Ar­beits­zim­mer hat­te und die­ses in den Vor­jah­ren von der Ein­kom­men­steu­er ab­ge­setzt wur­de.

Das hat das höchste deutsche Steuergericht, der Bundesfinanzhof (BFH), nun bestätigt.

»Das häusliche Arbeitszimmer ist demnach Teil des privaten Wohnbereichs und kann daher beim Verkauf nicht separat besteuert werden«, erklärt Julia Jirmann vom Bund der Steuerzahler. Beurteilt wurde der Fall einer Lehrerin, die einen Raum ihrer Eigentumswohnung als häusliches Arbeitszimmer nutzte. In ihren Einkommensteuererklärungen setzte sie das Zimmer ab. Nach etwa fünf Jahren verkaufte sie die Wohnung mit Gewinn. Da sie ihre Wohnung vor dem Verkauf selbst bewohnt hatte, ist der Verkaufsgewinn steuerfrei.

Einspruch einlegen

Für den Gewinn, der anteilig auf das Arbeitszimmer entfiel, verlangte das Finanzamt jedoch Einkommensteuer, weil die zehnjährige Spekulationsfrist für Immobilien noch nicht abgelaufen war. Der Bundesfinanzhof folgte allerdings am Ende der Auffassung der Verkäuferin: Das Arbeitszimmer sei Teil der Privatwohnung und könne nicht unabhängig von dem Rest der Wohnung verkauft werden. Deshalb müsse keine Aufteilung des Kaufpreises in »privat« und »beruflich« vorgenommen werden (Az.: IX R 27/19).

Steuerzahler können von diesem Urteil profitieren. Das bedeutet: Wenn das Finanzamt den Gewinn aus dem Verkauf einer selbst genutzten Immobilie anteilig für das Arbeitszimmer versteuert, sollte Einspruch gegen den Steuerbescheid eingelegt werden. »Dabei sollte das Aktenzeichen des Verfahrens genannt werden«, so Jirmann.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!