Genuss frisch gemixt

Cocktails: Eigene Kreationen servieren

< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Facettenreiche Genüsse lassen sich mit hochwertigen Spirituosen und weiteren ausgewählten Zutaten schaffen.
Foto: Bogdanhoda
Aus­ge­las­se­ne Som­mer­stim­mung lässt sich auch ins Glas zau­bern - mit ei­nem far­ben­fro­hen Cock­tail, ser­viert in ei­nem stil­vol­len Glas. Ei­ge­ne Cock­tailk­rea­tio­nen zu mi­xen ist ein­fa­cher als ge­dacht und sorgt bei ei­nem ro­man­ti­schen Abend zu zweit oder in fröh­li­cher Run­de mit Freun­den für das ge­wis­se Ex­t­ra.

Der Einstieg in den Cocktailgenuss ist mit überschaubaren Kosten und nur einigen grundlegenden Accessoires für die private Bar verbunden. Grundvoraussetzung zum Shaken mit Schwung ist ein sogenannter Boston-Shaker - auch ein Barsieb und ein kleiner Messbecher, bekannt als »Jigger«, für das Abmessen der flüssigen Zutaten dürfen nicht fehlen.

Stößel & Barlöffel

Wer zum Beispiel gerne einen Caipirinha genießt oder für andere Rezepturen Limetten und weitere Früchte zerdrücken will, braucht noch einen Stößel dazu. Ein Barlöffel zum Umrühren sowie vor allem elegante Gläser runden die Ausstattung ab. Genau hinschauen sollten Hobbybarmixer bei den Zutaten, empfiehlt Angelika Wiesgen-Pick, Geschäftsführerin des Bundesverbandes der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e.V. (BSI): »Dabei sollte man auf hochwertige Produkte von den Säften über frische Früchte bis zu den Spirituosen setzen. Schließlichbestimmen sie in ihrem Zusammenspiel die Aromatik und Qualität der Cocktails.«

Dabei reicht bereits eine Grundauswahl hochwertiger Tropfen wie Rum, Wodka, Gin und Tequila aus, um eine Vielzahl an Cocktails mixen zu können - für genussvolle Abwechslung ist somit gesorgt.

Cocktailklassiker

Ein echter Klassiker ist eine Pina Colada: Dazu 4 cl Rum, 4 cl Kokosnusssirup und 12 cl Ananassaft im Shaker mit Eiswürfeln mischen, in ein Glas abseihen und nach Belieben dekorieren.

Für ein genussvolles Dinner mit Freunden bietet sich vorab ein Cosmopolitan an: Dazu 4 cl Wodka, 1,5 cl Triple Sec (Orangenlikör), 1,5 cl Limettensaft und 3 cl Cranberrysaft im Shaker mit Eis schütteln und »straight up« ohne Eis in ein gekühltes Cocktailglas abseihen.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!