Mittwoch, 28.10.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Multitalent aus Hafenlohr

Unsere Künstler: Charly Fischer

Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Charly Fischer am Klavier. Foto: Henrietta Hartl
Foto: Henrietta Hartl
Char­ly Fi­scher mu­si­ziert und singt, sch­reibt Ge­dich­te, schafft Holz-Skulp­tu­ren und ge­stal­tet Feu­er­werk­shows. Und seit 2013 gibt er die Dorf­zei­tung »Hal­lo« her­aus, im April er­scheint be­reits die 20. Aus­ga­be. Sei­ne größ­te Lie­be gilt je­doch dem Mu­sik­ma­chen.

Sie begann in den Sechzigern beim Mandolinenorchester Marktheidenfeld - und hörte mit der Country-Band Kaktus in den Neunzigern nicht auf. Fischer singt, spielt Gitarre, Mandoline, Schlagzeug und Klavier, seit Kurzem sind auch einige Songs des 66-Jährigen beim Musikstreamingdienst Spotify zu finden.

»Ich bin Amateur«

Der gelernte Industriekaufmann erklärt stolz: »Ich bin Amateur - das hat oft so einen negativen Beiklang, aber es bedeutet doch, dass man etwas aus Liebe zur Sache macht, aus Spaß.«

Neben der Musik gilt seine Liebe auch dem Schreiben. Er hat seit den Achtzigern mehrere Bücher herausgegeben, in denen er unter anderem - heute wieder hochaktuell - Umweltverschmutzung und den Wahnsinn von Kriegen anprangert. Seine Zettelsammlungen zu veröffentlichen, dazu hat ihn sein kürzlich verstorbener Freund Gernot Schüll motiviert. Der illustrierte auch die Bücher und gestaltete mit ihm zusammen die »Hallo«.

Vor über zehn Jahren haben ihn die Kunstchaoten mit ihrer Leidenschaft für das Gestalten von Holz-Skulpturen angesteckt. Zu bewundern sind die Figuren im Kunst-Garten an der Hafenlohr, den Fischer zusammen mit seiner Frau Heidi Hermanutz geschaffen hat.

2010 hob er dann das Musikfeuerwerk »Boach in Flamme« aus der Taufe, inzwischen »Feuerzauber«. Dafür tüftelt er zur Zeit wieder an einer Choreografie für Musik und Feuerwerk.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!