Donnerstag, 06.05.2021

Wandlos leben und genießen

Offene Wohnküchen: Kombinationen aus Koch-, Ess- und Wohnbereich liegen im Trend

Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Wer in der Wohnküche unbeschwert bruzzeln möchte, sollte unter anderem auf einen leistungsstarken Dunstabzug setzen.
Foto: Katarzyna Bialasiewicz/123rf.com
Of­fe­ne Wohn­küchen sind be­liebt: Im Neu­bau woh­nen be­reits über 25 Pro­zent der Deut­schen in ei­ner wand­lo­sen Kom­bi­na­ti­on aus Koch-, Ess- und Wohn­be­reich. Die Zahl der Trenn­wän­de wird re­du­ziert, ehe­ma­li­ge Funk­ti­ons­be­rei­che ver­sch­mel­zen mit­ein­an­der.
Viel Bewegungsfreiheit

Eine große und offene Wohnküche steht für viel Bewegungsfreiheit und Wohnen auf hohem Niveau. Wer den Koch-, Ess- und Wohnbereich zusammenlegt, sollte aber einiges beachten.

Zu offenen Wohnküchen gesellen sich zum Beispiel gerne glatt verputzte Innenwände, große Fensterflächen und edle Stein- oder Laminatböden. Wer dergestalt wohnen möchte, sollte bei der Planung die Akustik nicht vergessen. Denn Stimmen und Geräusche hallen durch die schallharten Materialien oft unangenehm nach.

Flauschige Teppiche und dicke Vorhänge sind zwar klassische Schallschlucker, in der modernen Wohnküche allerdings eher unpraktisch. Wer sich dennoch eine angenehme Akustik wünscht, sollte statt herkömmlicher Gipsfaser-Platten auf spezielle Schallschutz-Elemente setzen.

Flüsterleise Küchengeräte

Um Geräusche in der Wohnküche weiter zu reduzieren, empfehlen sich flüsterleise Küchengeräte. Viele moderne Geräte wie Dunstabzugshauben und Geschirrspüler arbeiten mit nur noch wenigen Dezibel. Mindestens genauso wichtig: Schubladen und Schranktüren, die leise schließen.

Unbedingt einplanen sollte man außerdem einen leistungsfähigen Dunstabzug - denn sonst breiten sich unangenehme Essensgerüche im ganzen Haus aus.

Abluftexemplare brauchen eine Rohrleitung nach draußen, bei der Umluft?variante ist darauf zu achten, dass sie in der Lage ist, möglichst viele Gerüche zu eliminieren.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!