Mittwoch, 02.12.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Willkommen zur Goldbacher Herbstwoche

Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.


Seit fast 20 Jahren ist der 3. Oktober ein fester Termin für alle, die gerne am Feiertag in aller Ruhe einen Einkaufsbummel durch Goldbach machen, genießen und Bekannte treffen wollen.

In diesem Jahr aber ist coronabedingt alles anders: der traditionelle Goldbacher Herbstmarkt am Feiertag muss ausfallen, so schreibt es die aktuelle Pandemie-Gesetzeslage vor. Das bedauern die Besucher – allein etwa 20.000 waren es im vergangenen Jahr – und natürlich auch die örtlichen Gewerbebetriebe, der Handel und die Aussteller sowie die Veranstalter.

Doch der Goldbacher Gewerbeverband, der sonst auch den Herbstmarkt organisiert, hat sich etwas einfallen lassen: Von Montag, 28. September, bis einschließlich Freitag, 2. Oktober, laden die Geschäfte Besucher aus nah und fern zur Goldbacher Herbstwoche ein. So präsentiert sich die Vielfalt der Goldbacher Firmen diesmal nicht wie am Markttag üblich auf den Straßen, sondern direkt in den Ladengeschäften. Auf die Kunden warten neben dem vielfältigen Waren-, Gastronomie- und Dienstleistungsangebot in dieser Woche außergewöhnliche Aktionen, satte Rabatte, Verkostungen, kleine Geschenke zum Mitnehmen, besondere Beratungen und vieles mehr.

„Wir lassen unser Goldbach nicht im Stich, wir wollen in diesen doch schwierigen Zeiten helfen“, das sagen Alexander Meister, der Vorsitzende des Gewerbeverbands, und seine Stellvertreterin Cindy Reißing. Beide wollen gemeinsam mit den Mitgliedern des Vereins und den teilnehmenden Geschäften die Werbetrommel rühren für den Einkaufsort Goldbach.

Ob Gärtner, Bäcker, Metzger, ob Fischhändler, Kinderläden, Spiel- und Schreibwaren, Deko-Artikel, Schuhe, Mode, Bücher, Baustoffe und vieles andere mehr: Wer in der Goldbacher Herbstwoche die beteiligten Geschäfte besucht, nimmt immer einen Mehrwert mit. Die Läden sind zu den jeweils gewohnten Zeiten geöffnet. Und nach dem Einkaufsbummel bietet die Goldbacher Gastronomie für jeden Geschmack die passende Stärkung an.

Damit auch Kinder und Naschkatzen auf ihre Kosten kommen, werden an mehreren Stellen im Ort Karussells und Süßwarenstände aufgebaut – alles unter Beachtung der Hygienevorschriften. „Die Schausteller aus der Region halten uns seit vielen Jahren beim Herbstmarkt die Treue, jetzt wollen wir ihnen auch Gelegenheit geben, ihre coronabedingten Ausfälle etwas auszugleichen“, sagt Cindy Reißing. So wird es Zuckerwatte, Popcorn, Crêpes und Spaß für die Kinder am Parkplatz vor dem Goldbacher Rathaus, auf dem Courseulles-Platz sowie am Parkplatz Sachsenhausen geben. comü

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!