Samstag, 16.01.2021
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite
Gesundheit Pano

Gesundheit!

Die Redaktion des Gesundheitsmagazins befasst sich mit Themen rund um Ihre Gesundheit. Unter anderem werden Krankheitsbilder, Diagnoseverfahren und neuartige Behandlungsmethoden vorgestellt. Die aktuelle Ausgabe beleuchtet unter anderem die Themen Alzheimer, Multiple Sklerose sowie Akne im Erwachsenenalter.

Top-Firmen stellen sich vor

Artikel

Gesundheit! 10.11.2020

Nicht nur ein Teenie-Problem

Akne: Sowohl Hautärzte als auch Heilpraktiker behandeln die verschiedenen Spätformen

Man­chen Men­schen ist je­des Mit­tel recht, um jün­ger aus­zu­se­hen. Vor al­lem Frau­en tra­gen tags­über oft dick Ma­ke-up auf. Nachts ver­su­chen sie, Fal­ten mit Hil­fe von An­ti-Aging-Cre­mes ver­schwin­den zu las­sen. Nicht sel­ten folgt ir­gend­wann das bö­se Er­wa­chen, warnt der Aschaf­fen­bur­ger Der­ma­to­lo­ge Frank Zipprich.

Weiterlesen
Gesundheit! 10.11.2020

Krankheit der 1000 Gesichter

Multiple Sklerose: Autoimmunerkrankung ist nicht heilbar - Therapien können schwere Verläufe bremsen

Eins hat Pe­ter Rü­fer in den 20 Jah­ren, die er in­zwi­schen Mul­tip­le Sk­le­ro­se (MS) hat, ge­lernt: »Mei­nen Dick­kopf und mei­nen Ver­stand als Waf­fe ge­gen die Krank­heit zu nut­zen.« Der 57-Jäh­ri­ge hat ak­zep­tiert, mit der Krank­heit zu le­ben.

Weiterlesen
Gesundheit! 10.11.2020

Schreckgespenst des Alters

Alzheimer-Demenz: Fortschreitendes Zellsterben im Gehirn - Lebensqualität möglichst lange erhalten

Geis­ti­ge Fähig­kei­ten wie Auf­merk­sam­keit, Ori­en­tie­rung, Den­ken, Ler­nen, Er­in­nern, Sp­re­chen, aber auch Ge­füh­le sind an die Funk­ti­on von Ner­ven­zel­len (Neu­ro­nen) im Ge­hirn ge­bun­den.

Weiterlesen
Gesundheit! 10.11.2020

Nerven sichtbar gemacht

Elektrophysiologie: Mit Ultraschall Krankheiten aufspüren - Signalverarbeitung messen

Ein weit ver­zweig­tes Netz­werk von Ner­ven durch­zieht den men­sch­li­chen Kör­per und steu­ert al­le wich­ti­gen Funk­tio­nen. Mil­li­ar­den von Ner­ven?­zel­len (Neu­ro­nen) im Ge­hirn, den Or­ga­nen und in der Pe­ri­phe­rie müs­sen stän­dig mit­ein­an­der kom­mu­ni­zie­ren, da­mit wir den­ken, füh­len und han­deln kön­nen.

Weiterlesen
Gesundheit! 10.11.2020

»Gemeinschaft macht stark«

Theresa Keidel: Geschäftsführerin Selbsthilfekoordination Bayern fordert Anerkennung als systemrelevant

Wer ei­ne chro­ni­sche Krank­heit hat, fin­det oft Halt und Un­ter­stüt­zung beim Aus­tausch mit an­de­ren Be­trof­fe­nen in ei­ner Selb­st?hil­fe­grup­pe. Rund 11 000 Grup­pen zu 900 The­men gibt es al­lein in Bay­ern. Die Fä­den al­ler In­i­tia­ti­ven lau­fen bei The­re­sa Kei­del in Würz­burg zu­sam­men:

Weiterlesen
Gesundheit! 29.10.2020

Häufigste Krebserkrankung bei Männern

Prostatakarzinom: Neue Therapie für Krebs-Patienten mit guter Prognose - Gezielte Zerstörung der Tumorzellen mithilfe von Laserfasern

Das Pro­stat­a­kar­zi­nom ist die häu­figs­te Kreb­s­er­kran­kung bei Män­nern. Laut der Deut­schen Ge­sell­schaft für Uro­lo­gie (DGU) er­kran­ken jähr­lich rund 90 000 Män­ner in Deut­sch­land an Pro­sta­ta­k­rebs.

Weiterlesen
Gesundheit! 07.09.2020

Dickmacher Stress

Ernährung: »Steinzeit-Gene«, soziokulturelle Faktoren und Psyche können Gewichtsprobleme mitverursachen

Droh­te Ge­fahr, war der Stein­zeit­jä­ger ge­polt auf Flucht, An­griff oder Tot­s­tel­len - im­mer­hin muss­te er sich mit Krea­tu­ren wie Säbel­zahn­ti­gern au­s­ein­an­der­set­zen.

Weiterlesen
Gesundheit! 07.09.2020

Plötzlich einschießender Schmerz

Bandscheibenvorfall: Wann eine Operation angezeigt ist - Physiotherapie hilft in den meisten Fällen

Die Band­schei­ben ha­ben ei­nen sch­lech­ten Ruf. Meist wer­den sie nur mit Sch­mer­zen und oft­mals über­flüs­si­gen, aber für Kli­ni­ken ein­träg­li­chen Ope­ra­tio­nen in Ver­bin­dung ge­bracht. Da­bei sind sie aus­ge­klü­gel­te Wun­der­wer­ke der Na­tur. 23 Band­schei­ben be­sitzt der Mensch.

Weiterlesen
Gesundheit! 07.09.2020

Wenn der Job die Haut krank macht

Hautsprechstunde: Pflegekräfte und Friseure finden Hilfe in der Würzburger Geschäftsstelle der BGW

Nie­der­ge­las­se­ne Ärz­te, das ist be­kannt, ha­ben für ih­re Pa­ti­en­ten sel­ten viel Zeit. Meist ist das War­te­zim­mer voll, kaum ein Ter­min in der Sprech­stun­de dau­ert län­ger als 20 Mi­nu­ten. Das ist auch beim Haut­arzt so. Ge­ra­de Hau­ter­kran­kun­gen er­for­dern je­doch oft ge­naue Anam­ne­sen.

Weiterlesen
Gesundheit! 07.09.2020

Mit Licht Rückenleiden auf der Spur

4D-Wirbelsäulenanalyse:Diagnoseverfahren erkennt strahlungsfrei Schmerzursachen und Haltungsprobleme

Wer we­gen Sch­mer­zen oder Be­we­gung­s­ein­schrän­kun­gen den Or­tho­pä­den auf­sucht, muss sich zu Diag­no­se­zwe­cken nicht un­be­dingt Rönt­gen­strah­len aus­set­zen oder sich in die en­ge MRT-Röh­re le­gen: Es geht auch strah­lungs­f­rei und oh­ne Mag­net­fel­der, näm­lich be­rüh­rungs­los mit Licht.

Weiterlesen
Gesundheit! 07.09.2020

»Bewegung bedeutet Prävention«

Franz Jakob: Würzburger Forscher über die Bedeutung von Bewegung für die Gesundheit

Die Würz­bur­ger Or­tho­pä­d­ie gilt als ei­ne der äl­tes­ten in Eu­ro­pa und brach­te be­deu­ten­de Per­sön­lich­kei­ten her­vor: Bern­hard Hei­ne et­wa, Er­fin­der der ers­ten Kno­chen­sä­ge, so­wie ers­ter Pro­fes­sor für Or­tho­pä­d­ie an der Ju­li­us-Ma­xi­mi­li­ans-Uni­ver­si­tät Würz­burg (JMU).

Weiterlesen
Gesundheit! 07.09.2020

Bewegung für den Geist

Natalie Haas über Sport für mehr Gehirnleistung

Dass re­gel­mä­ß­i­ge kör­per­li­che Ak­ti­vi­tät die Ge­sund­heit för­dert, ist wohl un­um­s­trit­ten: Wer sich aus­rei­chend be­wegt, stärkt nach­weis­lich un­ter an­de­rem sein Herz-Kreis­lauf-Sys­tem und senkt das Ri­si­ko für vie­le Er­kran­kun­gen wie bei­spiels­wei­se Typ-2-Dia­be­tes oder man­che Krebs­for­men.

Weiterlesen
Top-Firmen stellen sich vor

Artikel

Gesundheit! 14.05.2020

Hilfsbereitschaft und Wertschätzung

Natalie Haas über positive Krisen-Effekte

So schwie­rig die ak­tu­el­le Si­tua­ti­on für die meis­ten von uns sein mag, so tröst­lich ist doch die Idee, dass sie auch et­was Po­si­ti­ves mit sich brin­gen könn­te. Je­de Kri­se ist auch ei­ne Chan­ce, so sagt man sch­ließ­lich. Was al­so kön­nen wir aus den Co­ro­na-Zei­ten mit­neh­men?

Weiterlesen
Gesundheit! 14.05.2020

Hilfe für geschundene Haut

Neurodermitis: Stress verschlimmert das Leiden - Neue Medikamente wecken große Hoffnungen

Sich buch­stäb­lich nicht mehr wohl­füh­len in der ei­ge­nen Haut, ge­fan­gen sein im Kreis­lauf von Ju­cken und Krat­zen, Scham emp­fin­den über ei­ne ge­schun­de­ne Haut vol­ler Rö­t­un­gen, Ek­ze­me und Krus­ten, die auch für an­de­re sicht­bar sind: So emp­fin­den vie­le Be­trof­fe­ne ih­re Neu­ro­der­mi­tis.

Weiterlesen
Gesundheit! 14.05.2020

Sonnenanbeter leben gefährlich

Hautkrebs: Starke Zunahme der Erkrankungen - Neue Methoden bei Früherkennung und Behandlung

Son­nen­an­be­ter le­ben ge­fähr­lich: Wer sich oft und lan­ge der Son­ne aus­setzt, dem droht nicht nur vor­zei­ti­ge Hau­tal­te­rung, son­dern wo­mög­lich auch ei­ne Kreb­s­er­kran­kung. Be­son­ders tü­ckisch sind die UV-B-An­tei­le der ul­tra­vio­let­ten Strah­lung:

Weiterlesen
Gesundheit! 14.05.2020

Ausgeleiert, vernarbt, abstehend

Ohrkorrekturen: Wann Krankenkassen die Kosten übernehmen -Tunnel- und Piercingschäden meist nicht gedeckt

Es war ein Feh­ler, stell­te die jun­ge Frau be­trof­fen fest, dass sie sich am obe­ren Rand der Ohr­mu­schel hat­te pier­cen las­sen. Denn die Sa­che war nicht gut ge­gan­gen:

Weiterlesen
Gesundheit! 14.05.2020

»Der schönste Beruf, den es gibt«

Alexander Beck: Würzburger Chirurg fährt seit 30 Jahren an Wochenenden Notarzteinsätze

Dass Alex­an­der Beck seit sei­ner früh­es­ten Kind­heit nie et­was an­de­res als Arzt wer­den woll­te, liegt zum Teil an der Fa­mi­li­entra­di­ti­on: 1926 er­öff­ne­te sein Großva­ter, Eber­hard Beck, in Augs­burg die ers­te Rönt­gen­pra­xis Schwa­bens, auch der Va­ter wur­de Ra­dio­lo­ge. Aus die­sen Fuß­stap­fen scher­te Beck aus:

Weiterlesen
Gesundheit! 27.02.2020

»Smart Hospital« der Zukunft

Digitalisierung: Krankenhäuser rüsten zunehmend auf - Strategien auch im Mainviereck

Das Kran­ken­haus der Zu­kunft ist in­tel­li­gent ver­netzt. Elek­tro­ni­sche Pa­ti­en­ten­ak­te, 3D-Map­ping, com­pu­ter­ge­stütz­te Rönt­gen­aus­wer­tung, Hy­brid-Ope­ra­ti­ons­sä­le: Von di­gi­ta­len Struk­tu­ren und Tech­no­lo­gi­en ver­sp­re­chen sich Kli­ni­ken ef­fi­zi­en­te­res Ar­bei­ten und da­mit bes­se­re Er­geb­nis­se für den Pa­ti­en­ten.

Weiterlesen
Gesundheit! 27.02.2020

Training fürs Immunsystem

Hyposensibilisierung: Wie sich der Körper nach und nach an Allergie auslösende Stoffe gewöhnen kann

Mehr Ge­las­sen­heit, we­ni­ger Über­re­ak­tio­nen: Das men­sch­li­che Im­mun­sys­tem lässt sich trai­nie­ren. Durch ei­ne Hy­po­sen­si­bi­li­sie­rung, in der Fach­welt Spe­zi­fi­sche Im­m­un­the­ra­pie (SIT) ge­nannt, ist es mög­lich, den Kör­per nach und nach an All­er­gie aus­lö­sen­de Stof­fe zu ge­wöh­nen.

Weiterlesen
Gesundheit! 27.02.2020

Der Feind im eigenen Bett

Hausstaub- und Tierallergien:Frühzeitige Behandlung verhindert »allergischen Marsch«

Nachts ist die Na­se ver­stopft, am Mor­gen pla­gen Nie­s­at­ta­cken. Zu­dem sind die Sch­leim­häu­te an­fäl­li­ger für In­fek­te: Tat­säch­lich bleibt bei an­fangs recht un­spe­zi­fi­schen Symp­to­men ei­ne Haus­stau­ball­er­gie nicht sel­ten zu­nächst un­er­kannt.

Weiterlesen
Gesundheit! 27.02.2020

Gallensteine sanft entfernt

Endoskopie: Mit Minikamera und Fangkörbchen in den Gallengängen unterwegs

Weiterlesen
Gesundheit! 27.02.2020

Nur Frust statt Lust am Lenz

Heuschnupfen: Pollenallergiker leiden früher und länger - Mit Therapie rechtzeitig beginnen

Der Früh­ling hält Ein­zug. Doch nicht je­der freut sich auf Blü­tenmeer und laue Lüf­te: Mil­lio­nen Pol­le­nall­er­gi­ker emp­fin­den statt Lust am Lenz nur Frust. Sie kämp­fen mit Nies­reiz, Fließ­schnup­fen, Trä­n­en­fluss, ge­rö­te­ten Au­gen, Juck­reiz, Haut­aus­schlag.

Weiterlesen
Gesundheit! 27.02.2020

Nicht einfach alles weglassen

Intoleranz: Ernährungsberater haben immer mehr Klienten mit einer Lebensmittelunverträglichkeit

Es­sen kann ei­ne Qu­el­le des Vergnü­gens sein - vor al­lem dann, wenn die Mahl­zeit ap­pe­tit­lich prä­sen­tiert wird und man sie in an­ge­neh­mer Ge­sell­schaft ein­nimmt. Es­sen kann je­doch auch quä­len, weil Le­bens­mit­tel nicht ver­tra­gen wer­den. Im­mer mehr Men­schen schei­nen hier­un­ter zu lei­den.

Weiterlesen
Gesundheit! 27.02.2020

Scharfe Waffe gegen Krebs

CAR-T-Zelltherapie: Würzburger Forscher machen lahme Abwehrzellen wieder fit - Viele Patienten leukämiefrei

Nor­ma­ler­wei­se ar­bei­tet un­ser Im­mun­sys­tem präzi­se und ef­fek­tiv. Ei­ne gan­ze Ar­mee hoch spe­zia­li­sier­ter Im­mun­zel­len sorgt da­für, dass Ein­dring­lin­ge wie Vi­ren, Bak­te­ri­en und Pa­ra­si­ten er­kannt und ge­zielt zer­stört wer­den.

Weiterlesen
Gesundheit! 27.02.2020

Apotheker stehen in den Startlöchern

E-Rezept: Gesetz für mehr Sicherheit in Arzneimittelversorgung soll ab Herbst in Praxis umgesetzt sein

»Ich wer­de nicht in ein Sys­tem in­ves­tie­ren, das ich dann nicht be­nut­zen kann«;, sagt Cle­mens Hock. Wor­auf der Apo­the­ker aus Mil­ten­berg und Re­gio­nal­sp­re­cher in der Baye­ri­schen Lan­de­s­a­po­the­ker­kam­mer (BLAK) an­spielt:

Weiterlesen
Gesundheit! 05.11.2019

Regelmäßig zum Check

Prostatakrebs: Krankheit ist tückisch, denn sie entsteht unbemerkt - Je früher erkannt, desto größere Heilungschancen

Vie­le mer­ken zu­nächst nichts. Erst wenn der Harn­strahl schwächer wird oder der Urin rot ist, sc­höpft der Be­trof­fe­ne Ver­dacht. Bei­des kann Fol­ge ei­ner ver­grö­ß­er­ten Pro­sta­ta sein, ei­ne ganz nor­ma­le Al­ter­s­er­schei­nung. Die Diag­no­se kann aber auch Pro­sta­ta­k­rebs lau­ten - das ist die häu­figs­te Kreb­s­er­kran­kung beim Mann.

Weiterlesen
Gesundheit! 05.11.2019

Wenn häufig die Blase drückt

Prostataprobleme: Abends nicht zu viel trinken

Mit stei­gen­dem Al­ter - et­wa ab 50 Jah­ren - drückt bei vie­len Män­ner die Bla­se. Der Grund: Häu­fig ist die Pro­sta­ta gu­t­ar­tig ver­grö­ß­ert.

Weiterlesen
Gesundheit! 05.11.2019

Hoden ab 15 Jahren regelmäßig untersuchen

Abtasten: Knoten und Schwellungen entdecken

Jun­ge Män­ner soll­ten ih­re Ho­den re­gel­mä­ß­ig auf An­zei­chen von Krebs un­ter­su­chen. Am bes­ten be­gin­nen sie da­mit schon im Al­ter von 15 Jah­ren, rät der Be­rufs­ver­band der Kin­der- und Ju­gen­d­ärz­te (BVKJ).

Weiterlesen
Gesundheit! 05.11.2019

Risiko nicht unterschätzen

Osteoporose: Abbau der Knochensubstanz ernst nehmen - Keine Frauen-Krankheit

Os­teo­po­ro­se als Krank­heit von Frau­en ab­zu­tun, kann für vie­le Män­ner fa­ta­le Fol­gen ha­ben. Ex­per­ten ru­fen äl­te­re Män­ner und ih­re Ärz­te auf, ei­nen mög­li­chen Ab­bau der Kno­chen­sub­stanz ernst­zu­neh­men.

Weiterlesen
Gesundheit! 08.10.2019

Heute wird schnell gehandelt

Hörscreening: In Deutschland werden alle Babys auf Hörprobleme untersucht- Frühe Therapie entscheidend

Bis zu sechs von tau­send Ba­bys kom­men mit ei­ner Hör­min­de­rung auf die Welt. Er­kran­kun­gen wie ei­ne chro­ni­sche Mit­te­l­ohr­ent­zün­dung, Hirn­hau­t­ent­zün­dun­gen oder auch Ne­ben­wir­kun­gen von Me­di­ka­men­ten kön­nen sich eben­falls auf das Hör­ver­mö­gen aus­wir­ken.

Weiterlesen
Gesundheit! 08.10.2019

Eingeschränkt und dennoch glücklich

Epilepsie: Wie die Beratung Unterfranken des Würzburger Juliusspitals jungen Betroffenen hilft

Nicht re­gel­mä­ß­ig es­sen oder we­nig schla­fen, das kann für sie ge­fähr­lich wer­den, sagt Ele­na: »Dann steigt die Ge­fahr, dass ich ei­nen An­fall be­kom­me.« Ele­na ist Epi­lep­ti­ke­rin. Los ging es in der vier­ten Klas­se, wo­bei die Diag­no­se lan­ge Zeit nicht ein­deu­tig war.

Weiterlesen
Gesundheit! 08.10.2019

Die Bachstelze wieder hören

Hörgeräte: Hightech-Winzlinge für fast jede Situation

Klän­ge wie­de­r­ent­de­cken«, »auf An­hieb ver­ste­hen«, »mit der Welt ver­bun­den sein«, »hör­bar mehr Le­bens­qua­li­tät« - so wer­ben Hör­ge­rät­e­her­s­tel­ler für ih­re Pro­duk­te.

Weiterlesen
Gesundheit! 08.10.2019

Von der Schallwelle zum Ton

Sinnesorgan Ohr: Wie funktionieren Hör- und Gleichgewichtssinn?

Das men­sch­li­che Ohr kann bis zu 400 000 Tö­ne un­ter­schei­den und - in nur ei­ner ein­zi­gen Se­kun­de - 50 Ein­drü­cke ver­ar­bei­ten. Wahr­neh­men kann es da­bei Schall­wel­len in ei­nem Fre­qu­enz­be­reich von 16 bis 16 000 Hertz.

Weiterlesen
Gesundheit! 08.10.2019

Presslufthammer im Ohr

Tinnitus und Hörsturz:Was hilft gegen die lästigen Ohrgeräusche? - Nicht mehr bewusst wahrnehmen

Vor­über­ge­hen­de Ohr­ge­räu­sche hat fast je­der schon er­lebt, sei es nach ei­nem be­son­ders lau­ten Rock­kon­zert, nach der Sil­ves­ter­k­nal­le­rei, nach gro­ßem Stress oder, ganz ba­nal, ver­ur­sacht durch ei­nen Oh­ren­sch­malzpfropf, der den Ge­hör­gang ver­stopft.

Weiterlesen
Gesundheit! 08.10.2019

Dazugehören

Altersschwerhörigkeit:Gründliche Untersuchung des Gehörs wichtig - Fast jede Störung lässt sich behandeln

Sze­nen ei­ner Ehe in den spä­te­ren Jah­ren. Sie: »Mach doch den Fern­se­her nicht so laut!« Er: »Der ist doch gar nicht laut.« Sie: »Doch, die Nach­barn be­schwe­ren sich schon. Du soll­test mal zum Oh­ren­arzt ge­hen.« Er: »Ach was, ich hö­re doch noch gut.

Weiterlesen
Gesundheit! 08.10.2019

Unterschätztes Risiko

Kopfverletzungen: Netzwerk will für Gefahren durch zu frühe Rückkehr in den Sport sensibilisieren

Sport­un­fäl­le kön­nen rasch zu ei­ner Ge­hir­n­er­schüt­te­rung füh­ren. Das Ri­si­ko die­ser ver­g­leichs­wei­se leich­ten Schä­d­el-Hirn-Ver­let­zun­gen wird je­doch nicht sel­ten un­ter­schätzt. In Deut­sch­land wur­den im Jahr 2016 ei­ner Stu­die zu­fol­ge rund 44 000 Ge­hir­n­er­schüt­te­run­gen be­han­delt.

Weiterlesen
Gesundheit! 08.10.2019

Kleine Mittel, sichtbare Wirkung

»Gutes Sehen«:Pflegeeinrichtungen aus Bayern können sich für Präventionsprogramm bewerben

Ei­ne klei­ne An­schaf­fung ge­nüg­te, um ei­ner Be­woh­ne­rin des BRK-Se­nio­ren­woh­nens Al­zenau wie­der zu mehr Ei­gen­stän­dig­keit zu ver­hel­fen. Seit es im Haus zwei trans­por­ta­b­le Lam­pen mit Ak­ku­be­trieb gibt, um Ar­beits­plät­ze fle­xi­bel aus­zu­leuch­ten, kön­ne die Frau das Fern­seh­pro­gramm wie­der selbst le­sen, er­zählt Sa­bi­ne Som­mer.

Weiterlesen
Gesundheit! 08.10.2019

»Gesellschaft für ausnahmslos alle«

Viola Kunkel: Taube Aschaffenburgerin möchte Menschen von der Gebärdensprache begeistern

Sie ist ein­falls­reich, krea­tiv, mu­tig und kämp­fe­risch. Die­se Ei­gen­schaf­ten braucht Vio­la Kun­kel auch, denn sie hat ein ehr­gei­zi­ges Ziel: Mög­lichst vie­le Men­schen, wünscht sich die tau­be Aschaf­fen­bur­ge­rin, sol­len die Ge­bär­den­spra­che ler­nen. Nur so sei ei­ne bar­rie­re­f­reie Kom­mu­ni­ka­ti­on für al­le mög­lich.

Weiterlesen
Gesundheit! 13.08.2019

Brustkrebsvorsorge: Wie Blinde helfen

Fingerspitzengefühl: Besonderer Tastsinn der Helferinnen - Studie zeigt: Ihr Einsatz hat sich bewährt, doch es gibt Grenzen

Fi­liz De­mir ist blind, doch mit ih­ren Hän­den und viel Ge­duld kann sie er­ken­nen, was Ärz­te manch­mal un­ter Zeit­druck über­se­hen könn­ten: Schon kleins­te Ve­r­än­de­run­gen im Brust­ge­we­be ih­rer Pa­ti­en­tin­nen, hin­ter de­nen Brust­k­rebs ste­cken könn­te.

Weiterlesen
Gesundheit! 13.08.2019

Auch im Alter einmal im Jahr zum Frauenarzt

Krebs: Erkrankungen frühzeitig erkennen

Ver­hü­tung, Kin­der­wunsch, Schwan­ger­schaft - die­se Din­ge füh­ren die meis­ten jun­gen Frau­en re­gel­mä­ß­ig zum Frau­en­arzt. Im Al­ter ist all das kein The­ma mehr. Chris­ti­an Al­bring, Prä­si­dent des Be­rufs­ver­ban­des der Frau­e­n­ärz­te, rät äl­te­ren Frau­en den­noch, ein­mal im Jahr zur Krebs­früh­er­ken­nung beim Gy­nä­ko­lo­gen zu ge­hen.

Weiterlesen