Was sagt der Festwirt dazu?

Stellungnahme: Franz Widmann zum Aufhören von Dieter Daus

< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Mehr zum Thema: Spessartfestwoche 2019
»Es ist sehr be­dau­er­lich, dass Die­ter Daus mit der Or­ga­ni­sa­ti­on der Fest­wo­che in Lohr auf­hört«, sagt Fest­wirt der Spess­art­fest­wo­che Franz Wid­mann. Es sei im­mer ein sehr an­ge­neh­mes Ar­bei­ten ge­we­sen.

»Man konnte sich 100 Prozent auf ihn verlassen und genauso hatten wir 100 Prozent Vertrauen«, betont Widmann. Daus kenne alles in- und auswendig, hänge immer eine Menge Arbeit an den ganzen Ablauf und Verwaltungsakt ran, so Widmann. Vorher gab es schon einen Festwochenausschuss mit Amtsleuten mit Xaver Widmann, dem Papa von Franz. Nach dem Ausschuss übernahm die Organisation Bernd Scheiner von der Stadt Lohr und danach Dieter Daus, der damals im Ordnungsamt saß.

Kaum zu toppen

»32 Jahre beste Zusammenarbeit, das ist kaum zu toppen«, so Widmann. Daus kenne die Lohrer, er ist mit der Festwoche aufgewachsen und hat alles gekannt. »Für mich und die Festwoche ist wichtig, dass der Organisator die Festwoche liebt und dies nicht nur macht, weil er muss«, betont Widmann.

Es bleibt alles wie es ist

Stellungnahme von Kulturamtsleiter der Stadt Lohr Thomas Funck: »Es wird sich nichts ändern, außer die Zuständigkeit«, erklärt Kulturamtsleiter Thomas Funck.

»Es bleibt alles wie es ist und wird im gleichen Sinne weiter geführt, wie bisher«, bestätigt Funck.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!