Donnerstag, 06.05.2021

Solare Ernte auf dem Balkon

Photovoltaikgeländer:Sie verbinden Stromerzeugung mit Sichtschutz - Verschiedene Materialien und Farben

Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Neugierige Blicke unerwünscht: Das Photovoltaikgeländer schafft auf elegante Weise die gewünschte Privatsphäre.
Foto: djd/www.solarcarporte.de
Ökokraftwerk und Blickschutz: Für einen hohen Energieertrag ist das Balkongeländer beidseitig mit Fotovoltaikelementen ausgestattet.
Foto: djd/www.solarcarporte.de
Nichts wie raus, um die Son­ne und die fri­sche Luft zu ge­nie­ßen: An war­men Ta­gen ist der hei­mi­sche Bal­kon für vie­le der Lie­b­lings­platz zum Ent­span­nen. Die Son­nen­strah­len er­wär­m­en aber nicht nur das Ge­müt, son­dern trans­por­tie­ren auch je­de Men­ge En­er­gie frei Haus, die sich um­welt­f­reund­lich nut­zen lässt.

Photovoltaikelemente auf Gebäudedächern gehören heute zum gängigen Bild in den Wohngebieten. Auf ähnliche Weise lässt sich der Balkon in ein Ökokraftwerk verwandeln. Spezielle Geländer ermöglichen es, laufend umweltfreundlichen Strom zu gewinnen und bei der nächsten Energieabrechnung so manchen Euro zu sparen.

Die Balkonabgrenzung hat gleich mehrere Funktionen zu erfüllen: Sie dient der persönlichen Sicherheit und gleichzeitig als Sichtschutz, um für das gewünschte Maß an Privatsphäre zu sorgen. Photovoltaikgeländer erreichen dies mit einem markanten, individuellen Design und produzieren als weiteren Mehrwert laufend Ökostrom.

Beidseitig bestückt

Selbst wenn die Sonne nicht strahlend leuchtet, lässt sich ein Großteil des Energiebedarfs im Haushalt damit decken. Möglich machen dies Solarbalkone, die für einen hohen Ertrag beidseitig mit Solarzellen versehen sind.

Hersteller bieten Varianten mit unterschiedlichen Materialien und Farben, die in jedem Fall auf dem Balkon für einen eleganten Blickfang sorgen. Selbst die Sonne, die von der Fassade reflektiert wird, trägt dabei zu einer möglichst effizienten Stromgewinnung bei - und das an 365 Tagen im Jahr. Weil Schnee nicht liegen bleiben kann, produziert der Solarbalkon selbst im Winter kostenfreie und klimafreundliche Energie.

Die Neugestaltung des Balkons mit dem hochwertigen Design-Sichtschutz macht sich mit der Zeit von alleine bezahlt. Weitere Lösungen gibt es für das Terrassendach, für die Fassade oder die Carportbedachung, sodass sich ein Großteil des üblichen Energiebedarfs im eigenen Haushalt gewinnen lassen. Dies macht weitestgehend unabhängig von den öffentlichen Netzen und zukünftigen Preissteigerungen für Elektrizität.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!