Freitag, 23.04.2021

Tapeten machen gute Laune

Wandgestaltung: Damit lässt sich ohne viel Aufwand die Stimmung verändern

Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Muster in warmen, natürlich-erdigen Tönen strahlen Gelassenheit und Behaglichkeit aus.
Foto: djd/Deutsches Tapeten-Institut/Komar
Die Natur kann man sich mit Tapeten in die eigenen vier Wände holen.
Foto: djd/Deutsches Tapeten-Institut/Erismann
Wer in seinem Zuhause sommerliche Gefühle wecken möchte, kann dies mit Tapetenmustern tun.
Foto: djd/Deutsches Tapeten-Institut/A.S. Création
In den war­men Mo­na­ten die­ses Jah­res müs­sen vie­le mehr Zeit zu Hau­se ver­brin­gen als ge­wöhn­lich, das Le­ben drau­ßen fin­det nur ein­ge­schränkt statt. Höchs­te Zeit, es sich in den ei­ge­nen vier Wän­den so sc­hön wie mög­lich zu ma­chen - bei­spiels­wei­se mit Ta­pe­ten.
Natur nach Hause holen

Wenn sich die wärmende Sonne am Himmel zeigt, möchte man nur eins: hinaus in die Natur. Wir sehnen uns nach Sonne, Blüten und dem Grün der Blätter. Die Natur kann man sich aber auch in die eigenen vier Wände holen.

Wer in seinem Zuhause sommerliche Gefühle wecken möchte, kann dies mit den aktuellen Tapetenmustern mit Blüten, Zweigen, Ranken und Blättern tun. Ob Palmenblätter, Monstera, Pfingstrosen, japanische Kirsche, eine blühende Wiese oder einen ganzen Dschungel - beim Thema Flora und Fauna hat man die Qual der Wahl.

»Stimmungsbooster«

Mit kaum einem anderen Einrichtungselement lassen sich so schnell und mit verhältnismäßig wenig Aufwand Stimmungsveränderungen herbeiführen wie mit Tapeten. Lebendige und leichte Muster in hellen Farben etwa sorgen für eine Wohlfühlatmosphäre.

Wer hingegen möchte, dass zu Hause mehr Harmonie einkehrt, findet bei Tapeten Muster in warmen, natürlich-erdigen Tönen mit haptischen Oberflächen. Sie strahlen Gelassenheit und Behaglichkeit aus.

Kinder wiederum freuen sich, wenn sie ihr Zimmer mitgestalten dürfen: Viele Tapetenkollektionen mit fröhlichen Mustern und passenden »Unis« stehen für den Nachwuchs zur Auswahl.

Einfluss aufs Gemüt

Farben verleihen jedem Raum nicht nur seinen individuellen Charakter, sie beeinflussen auch unsere Stimmung. Grün etwa kann für Glücksmomente sorgen, denn Grün ist die Farbe der Natur und der Harmonie, wirkt beruhigend und fördert die Kreativität.

Gelb- und Orangetöne sind ebenfalls bei der Wandgestaltung beliebt und gehen mit viel Power einher: Als die Farbe der Sonne signalisiert Gelb Vitalität, Optimismus und Wärme, während Orangerot eine gemütliche und gleichzeitig lebendige Atmosphäre schafft.

Und es gibt Farben, die verleihen schon beim kurzen Hinschauen gute Laune - zarte Rosa- und Pastelltöne zählen dazu.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!