Freitag, 30.10.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Modische Lösungen für Dachfenster

Schutzgewebe: Sie halten die Wärme im Raum

Kommentieren
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Eine Dach-Hitzeschutz-Markise stoppt die Sonneneinstrahlung bereits vor der Fensterscheibe. Neben der Funktionalität überzeugt sie durch ansprechendes Design. Foto: JalouCity/akz-o
Foto: JalouCity/akz-o
Dach­fens­ter sind die sc­höns­ten Fens­ter im gan­zen Haus. Das Son­nen­licht der Win­ter­son­ne kommt di­rekt von oben - und lässt die Dach-Räu­me hell er­strah­len.Pas­sen­de Lö­sun­gen

Doch leider gibt es auch einige Nachteile. In der warmen Jahreszeit heizt die Sonne die Dachzimmer schnell auf. Dagegen kann im Winter die Wärme über die ungeschützten Dachfenster entweichen. Eine gute Lösung sind hier spezielle Jalousien vom Fachmann.

Um im Dachgeschoss ungestört schlafen zu können, sind spezielle Verdunkelungsrollos die richtige Wahl. Sie schützen vor Überhitzen oder Abkühlen der Dachräume. Diesen Schutz gibt es passend für viele Standard-Dachfenstergrößen.

Die Lösung für effektiven Kälte- oder Wärmeschutz unterm Dach sind isolierende und regulierende Wabenplissees, die für jedes Dachfenster erhältlich sind.

Funktionalität & Design

Die Fensterbehänge überzeugen neben der Funktionalität auch durch ein ansprechendes Design. Für den individuellen Schutz müssen nur Fenstertyp und Größe am Typenschild des Fensters abgelesen werden. Vor allem über die Dachflächen geht im Winter viel Heizenergie verloren. Zumindest die Wärmeverluste, die über Fensterflächen entstehen, lassen sich mit einfachen Mitteln verringern.

Für Giebelfenster sind etwa flexible Lamellenvorhänge geeignet, auch für Dachfenster bestehen verschiedene Möglichkeiten: vom Rollo über Plissees bis zu Faltstores.

Hintergrund

Eine Dach-Hitzeschutz-Markise stoppt die Sonneneinstrahlung bereits vor der Fensterscheibe. Foto:

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!