Mittwoch, 21.10.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Mal eben den Grundriss des Zuhauses verändern

Trockenbau: Mit Platten neue Räume in den eigenen vier Wänden schaffen - An Schallschutz denken

Kommentieren
1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Zusätzlichen Platz fürs Hobby, für ein Kinderzimmer oder ein Homeoffice schaffen: Trockenbauplatten ermöglichen es, den Grundriss des Zuhauses flexibel zu verändern. Fotos: djd/Knauf Bauprodukte
Foto: djd/Knauf Bauprodukte
Sind die Trockenbauplatten montiert, kann nach Lust gestrichen, verputzt oder tapeziert werden.
Foto: Tom Philippi Stuttgart Germany
Le­ben­s­um­stän­de än­dern sich mit der Zeit: Man be­nö­t­igt ein wei­te­res Kin­der­zim­mer, will von zu Hau­se aus ar­bei­ten oder sich ei­nen Hob­by­raum ein­rich­ten. Nicht im­mer passt der ak­tu­el­le Grun­d­riss zu den ei­ge­nen Wün­schen.

Trockenbauplatten eignen sich ganz einfach dazu, neue Räume zu schaffen - vorausgesetzt man wählt die Platten passend für den jeweiligen Zweck aus.

1. Trockenbauplatten fürBad und Dusche

Trockenbau im Bad, geht das überhaupt? Doch - wenn man sich für geeignete Materialien wie feuchtraumimprägnierte Platten oder Multifunktionsplatten entscheidet. Diese halten selbst dichten Duschschwaden und hoher Luftfeuchtigkeit Stand.

Eine interessante Alternative für Feucht- und Nassräume sind auch Zementplatten. Sie sind faserarmiert, schimmelresistent und müssen vor dem Befliesen nicht doppelt beplankt werden. Somit kann man einfach eine ebenerdige Dusche abtrennen.

2. Ruhe bitte: Trockenbau mit Schallschutz kombinieren

Wer in einer hellhörigen Wohnung wohnt oder beispielsweise einen Musikraum so abtrennen möchte, dass man die Nachbarn nicht stört, für den oder die sind Trockenbauplatten mit integriertem Schallschutz eine gute Lösung.

Nachrüstung möglich

Selbst in der Mietwohnung ist eine Nachrüstung möglich, da sich die Wände bei einem späteren Auszug wieder entfernen lassen.

Die Schallschutzplatten lassen sich flexibel einsetzen - für die Wand- und Deckenverkleidung ebenso wie zur Befestigung an Dachschrägen.

3. Trockenbau im Keller

Den Keller fürs Hobby oder als Arbeitsraum nutzen? Leider fühlen sich ungedämmte Außenwände oft kühl und unbehaglich an. Trockenbauplatten mit einer Dämmstoffkaschierung könnenin diesem Fall eine schnelle und einfache Lösung zur Innendämmung der kalten Außenwände sein.

4. Ausbau im Obergeschoss

Das Obergeschoss stellt in vielen Wohngebäuden eine stille Reserve dar, die sich als zusätzlicher Wohnraum nutzen lässt. Mit einem passenden Ausbau wird es im Obergeschoss gemütlich. Wichtig dabei ist ein guter Brandschutz. Die verwendeten Materialien in Dachgeschossen sollten präventiv vor dem Entstehen von Feuer schützen sowie im Fall der Fälle die Ausbreitung von Feuer eindämmen. Hier sollten schwer entflammbare Bau?materialien sowie spezielle Feuerschutzplatten verwendet werden.

5. Einen begehbaren Kleiderschrank bauen

Viele träumen von einem begehbaren Kleiderschrank mit genug Platz für die gesamte Garderobe. Dafür kann ein Bereich, zum Beispiel des Schlafzimmers, mit Trockenbauelementen abgetrennt werden. Danach kann man nach Wunsch Regalböden, Kleiderstangen oder Schranksysteme montieren. Mit den Trockenbauwänden, passend zugeschnitten, können sogar Schrägen oder Nischen genutzt werden.

6. Die passende Trockenbauplatte finden

Die Möglichkeiten, mit Trockenbauplatten das Zuhause zu verschönern, sind also zahlreich. Vom Schallschutz für Wohn- und Schlafräume über den Brandschutz für das Obergeschoss bis zu Spezialplatten für das Badezimmer ist das Angebot groß - und Experten stehen in Bezug auf alle Wünsche beratend zur Seite.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!