Warnstreik für mehr Geld und bessere Arbeitsbedingungen

Tarife: 25 Lehrer und andere Schulbeschäftigte bei Warnstreik der GEW in der Aschaffenburger Herstallstraße

Aschaffenburg

»Wir kön­nen nicht mehr war­ten, wir er­war­ten Ta­ten.« Laut­stark skan­die­rend ha­ben am Don­ners­tag Lehr­kräf­te, Heil­päda­go­gin­nen und Kin­derpf­le­ge­rin­nen an ei­nem ein­tä­g­i­gen Warn­st­reik für mehr Ge­halt teil­ge­nom­men. Zu dem Aus­stand hat­te die Ge­werk­schaft für Er­zie­hung und Wis­sen­schaft (GEW) auf­ge­ru­fen. Zur Kund­ge­bung für Teil­neh­mer aus Stadt und Kreis Aschaf­fen­burg so­wie Mil­ten­berg in der Her­stall­stra­ße ka­men am Vor­mit­tag rund 25 Be­schäf­tig­te.

Zum weiterlesen…
…wählen Sie das Angebot, das am besten zu Ihnen passt
6 Monate nur 23,-€ (statt 59,40 €)
News-Flat - Spar-Start '23
Unbegrenzter Zugriff auf main-echo.de
Unbegrenzter Zugriff auf Main-Echo NEWS-App
Jederzeit kündbar
Über 60% sparen!
Monatlich 29,90€
Digitalplus
Unbegrenzter Zugriff auf main-echo.de
Unbegrenzter Zugriff auf Main-Echo NEWS-App
Alle E-Paper Ausgaben der letzen 4 Wochen
Jederzeit kündbar
Sie sind bereits Digital-Abonnent?