Judith Gerlach im Gespräch über die Notwendigkeit eines Bundesdigitalministeriums

Bayerns Digitalministerin: »Themen in einer Art Digitalkabinett verabschieden«

Aschaffenburg
Knapp drei Jah­re ist Bay­erns Di­gi­tal­mi­nis­te­rin Ju­dith Ger­lach (CSU) im Amt. Sie er­lebt nun mit, dass die vor­aus­sicht­lich neue Bun­des­re­gie­rung aus SPD, Grü­nen und FDP vor al­lem den Be­reich Di­gi­ta­li­sie­rung in Deut­sch­land vor­an­brin­gen will.
Danke, dass Sie MAIN-ECHO lesen
Zum Weiterlesen bitte kostenlos registrieren
Bereits registriert? Anmelden
oder
Alle Bilderserien, Videos und Podcasts
Meine Themen und Merkliste erstellen
Kommentieren und interagieren
Unterstützen Sie regionalen Journalismus.
Alle Abo-Angebote anzeigen