Stunden gekürzt: Kita-Personal wandert ab

Gemeinderat: Kinderhaus St. Johannes senkt Defizit im Jahr 2021 auf 20.000 Euro - Kita-Haushaltsplan genehmigt

Johannesberg
Deut­lich re­du­ziert hat das Jo­han­nes­ber­ger Kin­der­haus St. Jo­han­nes sein De­fi­zit: von 215.000 Eu­ro im Jahr 2020 auf 20.000 Eu­ro im ver­gan­ge­nen Jahr. Der dras­ti­sche Spar­kurs hat je­doch laut Alex­an­der Fuchs, dem Vor­sit­zen­den des Trä­gers St. Jo­han­nes­ve­r­ein, zu ei­ner Ab­wan­de­rung von Per­so­nal ge­führt. Der Ge­mein­de­rat nahm die Aus­füh­run­gen von Fuchs zur Kennt­nis und be­sch­loss oh­ne Ge­gen­stim­me, dass die Ge­mein­de das De­fi­zit be­g­leicht. So be­rich­te­te es Ge­schäfts­lei­ter Chris­ti­an Gei­sen­hof auf An­fra­ge nach der Sit­zung te­le­fo­nisch.
Danke, dass Sie MAIN-ECHO lesen
Zum Weiterlesen bitte kostenlos registrieren
Bereits registriert? Anmelden
oder
Alle Bilderserien, Videos und Podcasts
Meine Themen und Merkliste erstellen
Kommentieren und interagieren
Unterstützen Sie regionalen Journalismus.
Alle Abo-Angebote anzeigen