Donnerstag, 06.08.2020
75 Jahre Main-echo Main-Echo Startseite

Stimmen Sie ab: Partymeile Aschaffenburger Mainufer - Alkoholverbot an Wochenenden?

Abstimmung

Aschaffenburg
Mainufer im Visier
3 Kommentare
< 1 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Aschaffenburg, Mainufer und Perth Inch: Polizeikontrollen im Rahmen der Überwachung der noch gültigen Corona-Regeln.
Foto: Stefan Gregor
Aschaffenburg, Mainufer und Perth Inch: Polizeikontrollen im Rahmen der Überwachung der noch gültigen Corona-Regeln.
Foto: Stefan Gregor
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat am Freitag die bayerischen Kommunen nochmals nachdrücklich aufgefordert, in ihrem Bereich den Erlass von Alkoholverboten im öffentlichen Raum zu prüfen. Hintergrund: Hermann sorgt sich um die Corona-Schutzregeln.

Diese werden nach Ansicht des Innenministers zu selten von Bürgern an beliebten Treffpunkten in der Öffentlichkeit eingehalten, "sobald Alkohol im Spiel ist". Alkohol, Aggression, einzelne Übergriffe auf Polizisten, Müll und nicht eingehaltene Abstandsregeln beschäftigen derzeit auch viele Aschaffenburger. Immer an Wochenenden treffen sich Hunderte zumeist junge Menschen am Aschaffenburger Mainufer und verwandeln den Ort zur Partymeile. Die Partynächte am Mainufer waren denn auch das beherrschende Thema in der Sitzung des Stadtrats am vergangenen Dienstag (28. Juli).  Aus verschiedenen Fraktionen kamen die Forderungen, seitens der Stadtverwaltung Maßnahmen zu ergreifen, "um in diesem Bereich geordnete Verhältnisse herzustellen", wie es die CSU formuliert hatte. Oberbürgermeister Jürgen Herzing vertraut statt auf Verbote auf die bisherigen Schritte der Stadtverwaltung und der Polizei. mai

Stimmen Sie ab:
Lade TED
 
Ted wird geladen, bitte warten...
 
3 Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!