Steigende Energiekosten, höhere Ausgaben für Schule

Verwaltungsgemeinschaft Kleinwallstadt: Haushalts-Gesamtvolumen von 3,32 Millionen Euro

Kleinwallstadt
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ein­stim­mig hat der Ge­mein­de­rat Klein­wall­stadt der Haus­halts­sat­zung 2022 der Ver­wal­tungs­ge­mein­schaft (VG) Klein­wall­stadt als Emp­feh­lung für die Ge­mein­schafts­ver­samm­lung zu­ge­stimmt.

Das Gesamtvolumen des Haushaltsplanes mit 3,32 Millionen Euro liegt um gut 20 Prozent über dem Vorjahresniveau (2,76 Millionen Euro), wobei alleine der Vermögenshaushalt mit 540.000 Euro den Betrag des letzten Jahres (333.000 Euro) um zwei Drittel übersteigt. Der Verwaltungshaushalt schließt mit 2,78 Millionen Euro etwa 230.000 Euro über dem Vorjahr.

Kämmerer Peter Maidhof erläuterte die notwendig gewordenen Erhöhungen. Dort schlagen höhere Bewirtschaftungskosten wegen der steigenden Energiekosten, ein erhöhter Aufwand bei den Unterhaltskosten der Schule wegen der Berücksichtigung der nicht förderrelevanten Kosten der internen Internetverkabelung auf dem Schulareal, ein höherer Finanzierungsbetrag bei der Gebundenen Ganztagsschule und die Anpassung der Personalkosten zu Buche.

Die Einnahmen im Verwaltungshaushalt verteilen sich im Wesentlichen auf die Verwaltungs- und Schulumlage, die Einnahmen aus laufenden Verwaltungsgebühren und Benutzungsgebühren der Mensa sowie staatliche Zuweisungen. Der Vermögenshaushalt ist geprägt durch die Fortsetzung der Neumöblierung der Rathausbüros, Software-Investitionen in Rathaus und Schule sowie den Neubau der Mensa. Für diesen Neubau werden 2022 voraussichtlich lediglich Planungskosten anfallen.

Zu Beginn des Jahres betrugen die Schulden der Verwaltungsgemeinschaft 580.000 Euro. Wird ein geplanter Kredit über 100.000 Euro im Laufe des Jahres in Anspruch genommen, erhöht sich der Schuldenstand zum Ende des Jahres auf 611.000 Euro. Der Haushalt der Verwaltungsgemeinschaft wird über Umlagen finanziert. Aus diesem Grund werden keine Rücklagen gebildet.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!