"Sichtachsen" schaffen: Rodung auf Aschaffenburger Maininsel

Arbeiten sind Teil der Neugestaltung des Schlossufers

Aschaffenburg
Die­se auf­fäl­li­gen Ro­dungs­ar­bei­ten sind Teil ei­nes Aschaf­fen­bur­ger Groß­pro­jekts mit bun­des­wei­ter Be­ach­tung: Am Di­ens­tag und am Mitt­woch hat das städ­ti­sche Gar­ten­amt an drei Stel­len auf der Main­in­sel Ge­büsch weg­ge­schnit­ten und Bäu­me ge­fällt. Schif­fe trans­por­tier­ten das Schnitt­gut ans Ufer am Volks­fest­platz.
Danke, dass Sie MAIN-ECHO lesen
Zum Weiterlesen bitte kostenlos registrieren
Bereits registriert? Anmelden
oder
Alle Bilderserien, Videos und Podcasts
Meine Themen und Merkliste erstellen
Kommentieren und interagieren
Unterstützen Sie regionalen Journalismus.
Alle Abo-Angebote anzeigen