Rotaugen an Land gezogen

Ferienspiele: Ein Nachmittag beim Angelsportverein Albstadt - Elf Teilnehmer am See

Alzenau
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Ferienspiele bei den Albstädter Anglern. Foto: Otto Grünewald
Foto: Otto Grünewald
Zu ei­nem sc­hö­nen Tag an den Alb­städ­ter An­gel­tei­chen hat­te der An­gels­port­ve­r­ein (ASV) Alb­stadt im Rah­men der dies­jäh­ri­gen Fe­ri­en­spie­le ein­ge­la­den und die­sen er­leb­ten am Di­ens­tag elf Kin­der aus dem Stadt­ge­biet.

ASV-Vorsitzender Stephan Olbrich empfing die kleinen »Petrijünger« am oberen der drei Angelteiche nahe der städtischen Schutzhütte.

Zuerst stand die Erkundung der Teichanlage an und führte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom südlichen Rand mit dem Einlauf des Wehmig-Baches, der den Teich mit sauerstoffreichem Frischwasser versorgt, bis zur nord-östlichen Ecke, wo der »Mönch« (Ablaufschacht) den Überlauf ins Feuchtbiotop leitet.

Der Verein habe sich nicht nur dem Angeln, sondern auch dem Natur- und Umweltschutz verschrieben, erläuterte der Vorsitzende. Das zwischen den Angelteichen angelegte Biotop habe sich so gut entwickelt, dass sich Reptilien wie Salamander und Ringelnatter, der farbenprächtige Eisvogel und das seltene Fossil Neunauge wohlfühlten.

Mit Jürgen Sasse stieg der Anglernachwuchs dann in die Gerätekunde ein und lernte, wie man die Angelrute aufbaut und mit Rolle, Schwimmer und Köderhaken bestückt. Es wurden noch Rutenhalter am Uferrand eingesteckt und Angelstühle dahinter platziert.

Unter fachlicher Anleitung wurden Maden und Maiskörner als Köder an die Haken gehängt, das Auswerfen der Angelschnur geübt. Danach dauerte es nicht lange, bis die ersten Rotaugen und später auch größere Forellen an Land gezogen werden konnten.

Kleine Fischchen wurden wieder in den Teich zurückgeworfen, zum Verzehr geeignete, fachmännisch geschlachtet und ausgenommen. Den eigenen Fang, wobei jedes Kind mindestens einen Fisch geangelt hatte, durften die kleinen Angler mit nach Hause nehmen, für die mittägliche Stärkung hatte der ASV Forellen vom Grill vorbereitet. Die waren so gut, dass einige Kinder mehr als eine verdrückten.

Vorsitzender Olbrich hofft, dass der Angeltag den Kindern so gut gefallen hat, dass sie irgendwann Mitglied beim ASV Albstadt werden wollen.

Im Überblick: Alzenauer Ferienspiele

Plätze sind noch frei bei Basketball-Schnuppertraining im Prischoß am 8. und 22. August, Fit&Dance beim TV Wasserlos am 22. August, Schreibwerkstatt der Stadtbibliothek am 31. August und 2. September (zusammenhängend), Tischtennistraining in der TSV-Halle am 2. September und Tennisspaß bei TC Birkenhain Albstadt am 8. September. ()

bAnmeldungen: JumpIn, Tel. 0 60 23 5 04 28 52, oder Stadt-Info, Tel. 0 60 23 50 21 15

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!