Perfektes Wetter und in Scharen strömende Gäste

Liederblüte: Nach Corona-Pause drei Tage Musik, Geselligkeit und Gassenspiele an der Lindighalle

Karlstein a. Main
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Zur Eröffnung des traditionellen Matineesingens im Rahmen des Weißbierfestes trat der Frauenchor Singarellas des gastgebenden Vereins Liederblüte vor der Lindighalle auf. Foto: Doris Huhn
Foto: Doris Huhn
Nach drei­jäh­ri­ger Co­ro­na­pau­se, aber punkt­ge­nau im Jahr des 100. Ju­bi­läums konn­te der Ge­sang­ve­r­ein Lie­der­blü­te Det­tin­gen von Frei­tag bis Sonn­tag zu sei­nem tra­di­tio­nel­len Weiß­b­ier­fest an die Lin­dig­hal­le ein­la­den. Bei der 24. Aufla­ge stimm­te al­les: Per­fek­tes Wet­ter, gut ge­la­un­te Gäs­te, die in Scha­ren ström­ten und großar­ti­ge Un­ter­hal­tung durch ver­schie­de­ne Teil­neh­mer.

»Die Leute waren ausgehungert!«, begründet Vorsitzender Gebhard Heßberger den Publikumsandrang. Bereits zum Bieranstich am Freitagabend waren die Bänke gut gefüllt. Einen länderübergreifenden Anstich absolvierte der Karlsteiner Bürgermeister Peter Kreß gemeinsam mit dem Vizepräsidenten des Hessischen Landtags, Frank Lortz, der auch ein großzügiges Geldgeschenk mitgebracht hatte. Das Jugend- und das Stammorchester des Musikvereins Harmonie Dettingen mussten an diesem Abend ebenso viele Zugaben geben wie die Band »Sing Twice«, die am Samstagabend vor rund 500 Gäste auftrat.

Der Sonntag begann traditionell mit einem Matineesingen mit befreundeten Chören. Coronabedingt nahmen außer dem Frauenchor des Gastgebers, den Singarellas unter der Leitung von Martin Hock, nur drei weitere Chöre teil: Dafür erhielten der Männerchor MM (bestehend aus Maiglöckchen Kleinostheim und Melomania Mainaschaff), der Frauenchor »Joyful Voices« aus Kleinostheim sowie der Männerchor der Harmonie Bernbach mindestens doppelt so viel Applaus.

Die zehn- bis 14-jährigen Mädchen der Jazztanzgruppe »Epies« vom TV Dettingen unter der Leitung von Nicole Hofmann, Jannis Lambert und Eva Reuther sorgten am Nachmittag für Furore auf der Bühne. Zu Gassenspielen für Klein und Groß lud der Geschichtsverein Karlstein ein. Und am Abend beschloss Unterhaltungsmusik des Musikvereins Großwelzheim die gelungene dreitägige Veranstaltung, die mit dem bekannten leckeren Speisenangebot und einem Vergnügungspark abgerundet wurde.

Die nächste Veranstaltung im Jubiläumsjahr der Liederblüte ist am Kerbsonntag, 14. August, auf dem Festplatz vor der Lindighalle. Unter dem Titel »Komm, sing mit!« wird das Publikum zum offenen Singen eingeladen.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!