Märchenhaftes bei der DAGA

Ferienspiele: 13 Kinder auf Alzenauer Marktplatz dabei

Alzenau
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Auf Ein­la­dung der Deutsch-Aus­län­di­schen Ge­sell­schaft Al­zenau (DA­GA) hat­ten sich 13 Kin­der im Rah­men der Fe­ri­en­spie­le un­ter den Ar­ka­den vor der Bi­b­lio­thek ein­ge­fun­den, um ein­zu­tau­chen in die Welt der Mär­chen, be­rich­tet die DA­GA.

Den Anfang machte die arabische Erzählung »Das alte paar Schuhe«, gelesen von Gertrud Englert-Schauer. Batoul Al Rakkad und ihre Tochter Asma lasen dann die arabische Erzählung »Der Fischer und die Meerjungfrau« abwechselnd in deutscher und arabischer Sprache. Weiter ging es nach Georgien: Friedrich Volck erzählte die Geschichte »Das schöne Mädchen und die zwölf Monate«. Dann entführte Ursula Jebe nach Afrika mit der Geschichte vom Löwen Simba, bevor es zu den Indianern nach Amerika ging: Jebe zeigte, wie man sich mit Lippenstift eine Gesichtsbemalung auftragen kann, die den Regengott gnädig stimmt und tanzte mit den Kindern einen Regentanz am Marktplatz. Nun wurden Datteln, Nüsse und andere Knabbereien angeboten, einige Kinder versuchten sich in arabischer Schrift, andere gaben dem Dschinn aus dem arabischen Märchen auf der Kopiervorlage ein buntes Gewand, so die DAGA weiter. Zum Abschluss bot Claudia Neumann ein selbst gemachtes Getränk mit Kräutern und Rosenblüten an.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!