Kleinostheim Krippe: Aufträge für rund eine Million Euro

Gemeinderat: Gegenstimmen der CSU bei Vergabe

Kleinostheim
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Zwei Ta­ge nach dem ers­ten Spa­ten­stich hat der Klei­n­ost­hei­mer Ge­mein­de­rat Auf­trä­ge im Um­fang von rund ei­ner Mil­li­on Eu­ro für die neue Kin­derkrip­pe an der Goe­the­stra­ße ver­ge­ben.

Sieben Gegenstimmen kamen bei allen sechs Gewerken von der CSU: Weil noch keine verbindliche Baugenehmigung auf dem Tisch liegt, fürchtet die Union nach Worten ihres Sprechers Johannes Wieland um die Rechtssicherheit.

Allen übrigen Fraktionen genügte dagegen die Zusicherung von Bürgermeister Dennis Neßwald (FW), wonach mit der Genehmigung nach Rücksprache mit dem Landratsamt zuverlässig und zeitnah zu rechnen sei. Noch mehrere Wochen warten, wie von der CSU gefordert, könne die Gemeinde nicht, weil Ende Februar die gesetzliche Frist für die Auftragsvergaben ablaufe, betonte Neßwald.

Unter den geschätzten Kosten

Eine neuerliche Ausschreibung will der Rathauschef schon deshalb vermeiden, weil die Gemeinde bisher gut gefahren ist. In der Summe liegen die Ergebnisse rund zwei Prozent unter den geschätzten Kosten. Dies obwohl einzelne Offerten teils deutlich über den vorab kalkulierten Preisen lagen - so etwa beim Lüftungsbau, der mit knapp 133.000 Euro um fast 42 Prozent teurer wird. Weil es dafür nur einen einzigen Bieter gab, stimmte der Rat der Vergabe dennoch zu.

Elf Prozent über der Schätzung liegen mit 162.000 Euro die Kosten für Abdichtung und Begrünung des Krippendachs. Fenster und Sonnenschutz kommen dagegen um drei Prozent billiger und kosten 238.000 Euro. Sogar 18,8 Prozent günstiger wird die Heizungsanlage (124.000 Euro). Für die Sanitäranlagen fallen mit 70.000 Euro rund 15 Prozent weniger an. Die Starkstromanlage kostet mit knapp 253.000 Euro um 11,3 Prozent weniger als vorab berechnet.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!