Jubiläum der Laufacher Kunstszene

Kultur: Von Freitag bis Sonntag am Mühlgraben

Laufach
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Werke von Marianne Aull, Cordula Stein und Elisabeth Harnischfeger sind zu sehen.
Foto: Rainer Pautkin
Die Lin­den­müh­le und das Areal um den Lau­fa­cher Mühl­gr­a­ben ver­wan­deln sich von Frei­tag bis Sonn­tag (11. bis 13. Sep­tem­ber) in ei­nen Treff für Kunst und Kul­tur. Zur Ju­bi­läums­aus­stel­lung 25 Jah­re »Kunst­sze­ne Lau­fach« zei­gen ver­schie­de­ne Künst­ler ih­re Wer­ke.
Mit dabei sind die Lemniskate-Künstler Marianne Aull, Elisabeth Harnischfeger, Marita Seubert, Cordula Stein und Rainer Pautkin. Zudem wirken geladene Gast-Künstler aus der Region mit.
Am Freitag, 11. September, um 18 Uhr eröffnet Laufachs Bürgermeister Friedrich Fleckenstein das Jubiläum, zur Vernissage sprechen der stellvertretende Landrat Valentin Weber und SPD-Landtagsabgeordnete Martina Fehlner, bevor eine Pädagogin Ausführungen zur Kunst gibt. Stefan Sauer und Nina begleiten den Abend musikalisch. Eine Illumination des Mühlgrabens ist vorgesehen.
Am Samstag 12. September, können Besucher zwischen 14 und 21 Uhr die Mühle besichtigen. Um 18.30 Uhr stehen Chansons mit Gudrun Freudenberger und Sigi Staab auf dem Programm. Um 20.30 Uhr treten Ger/Pet auf.
Am Sonntag, 13. September, öffnet die Jubiläumsausstellung von 10 bis 18 Uhr. Um 10.30 Uhr gibt Ruth Roth ein Konzert. Um 11 Uhr steht ein Weißwurst-Frühstück auf dem Programm. Für 14 Uhr kündigen die Veranstalter eine Farb-Regatta an. Der Gewinnspielerlös geht zugunsten des neuen Seniorenprojekts Laufach. Löse werden von Freitag bis Sonntag, 13 Uhr, verkauft.
Für Bewirtung ist gesorgt, der Eintritt ist frei. Redaktion
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!