Hanau: Trauerfeier auf Großleinwand

Gedenken: Vorbereitungen für den 4. März - Auswirkungen auf Innenstadtverkehr

Hanau
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Mehr zum Thema: Rechter Terror in Hanau
Mit ei­ner gro­ßen zen­tra­len Trau­er­fei­er am Mitt­woch, 4. März, wol­len die Stadt Ha­nau und das Land Hes­sen al­len Op­fern des Ter­ror­an­schlags vom 19. Fe­bruar in Ha­nau ge­den­ken. Die Trau­er­fei­er fin­det um 18 Uhr im Con­gress Park am Sch­loss­platz statt und dau­ert rund 70 Mi­nu­ten.

Bundespräsident Steinmeier und Hessens Ministerpräsident Bouffier nehmen teil, auch Bundeskanzlerin Merkel hat ihr Kommen nach momentaner Planung zugesagt. Auf Grund der begrenzten Kapazitäten dort sind jedoch nur geladene Gäste zugelassen. Es werden rund 650 Gäste und 200 Journalisten erwartet. Alle Menschen, die die Trauerfeier vor Ort mitverfolgen wollen, können dies auf Großleinwänden tun, die auf dem Freiheitsplatz und dem Marktplatz aufgestellt werden. Der HR überträgt zudem die Trauerfeier live, so dass sie auch im Fernsehen und online als Live-Stream mitverfolgt werden kann.

Die Veranstaltung wird erhebliche Auswirkungen auf den Verkehr in der Innenstadt haben - entsprechende Planungen laufen unter Hochdruck. Fest steht: Der Schlossplatz, die Heinrich-Bott-Straße und der Fronhof sind an diesem Tag aus Sicherheitsgründen komplett gesperrt. Ab ungefähr 16 Uhr wird es im Bereich des Innenstadtrings zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen kommen, daher wird dringend empfohlen, auf öffentliche Verkehrsmittel zurückzugreifen. Ebenfalls ab 16 Uhr werden die Hanauer Straßenbahn und externe Busgesellschaften Marktplatz und Freiheitsplatz nicht mehr anfahren. Ersatzhaltestellen werden eingerichtet, zudem wird es Shuttle-Busse von zentralen Knotenpunkten - etwa dem Hauptbahnhof - geben. Ein Verkehrskonzept, das auch die Umleitungsstrecken des Öffentlichen Nahverkehrs beinhaltet, ist in Arbeit. Genaue Angaben zur Verkehrsführung sind voraussichtlich ab Montag oder Dienstag verfügbar.

Originalmitteilung der Stadt Hanau

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!