Goldbachs Waldschwimmbad bekommt einen neuen Parkplatz

80 Pkw- und 100 Fahrradstellplätze entstehen im Osten des Freibads - Liegewiese wird vergrößert

Goldbach
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Mehr zum Thema: Waldschwimmbad Goldbach
lan2201goldbach_parkplatz_waldschwimmbad
Foto: HoerstP
Nicht nur das Wald­schwimm­bad selbst soll nach sei­ner Sa­nie­rung im Mai 2021 in neu­em Glanz er­strah­len. Auch der Au­ßen­be­reich wird um­ge­stal­tet. So sol­len im Os­ten des Frei­bads 81 Pkw- und 104 Fahr­rad­s­tell­plät­ze ent­ste­hen. Das hat der Ge­mein­de­rat in sei­ner jüngs­ten Sit­zung be­sch­los­sen. Au­ßer­dem spra­chen sich die Rä­te für ei­ne Ver­le­gung der Stra­ße Am Sport­platz aus.

Schon jetzt befindet sich auf der östlichen Seite des Freibads ein Parkplatz, allerdings besteht dieser aus einer geschotterten Fläche, die insbesondere unter den Bauarbeiten zur Goldbach-Verlegung gelitten hat. Diese Fläche soll bis zur Schranke in Richtung Wohngebiet asphaltiert und die Pkw-Stellplätze selbst mit sogenannten Rasengittersteinen gestaltet werden.

Gleiches gilt für die davor in Richtung Hauptstraße liegende Fläche, die derzeit noch mit Gras bewachsen ist und bisher als Fahrradparkplatz diente. Insgesamt 81 Stellplätze für Autos sollen auf diese Weise im Osten entstehen, die Parkplätze auf der anderen Seite des Bads am Waldrand nicht mitgerechnet.

Da bei den Kanalarbeiten festgestellt worden war, dass der vorhandene Unterbau der Straße Am Sportplatz nicht den Anforderungen entspricht, stand auch eine Verlegung dieser schmalen Straße zur Debatte. Die Räte entschieden sich für eine Verschwenkung der Straße, die unter anderem zu den Tennis- und Sportplätzen führt, in Richtung Osten.

Der Vorteil: Die Liegefläche des Bads, die durch die Umbauarbeiten etwa 280 Quadratmeter kleiner wird, kann durch die Straßenverlegung 400 Quadratmeter vergrößert werden, wie Planer Michael Niklös vom Kleinostheimer Ingenieurbüro Jung erklärte. Man würde also de facto 120 Quadratmeter Liegefläche dazu gewinnen.

Variante kostet 667 000 Euro

Entlang der verlegten Straße, also quasi zwischen deren ehemaligem und deren neuem Verlauf, sollen 104 Stellplätze für Fahrräder entstehen, erläuterte der Planer, der auch noch eine günstigere Variante ohne Straßenverlegung vorstellte. Doch der Gemeinderat entschied sich einstimmig für die mit 667 000 Euro veranschlagte Verlegungsvariante.

Darin vorgesehen sind auch zwei Stellplätze mit Elektroladestationen und drei Behindertenstellplätze. Insgesamt verfüge das Waldschwimmbad dann über etwa 300 Parkplätze im unmittelbaren Umfeld, sagte Bürgermeister Thomas Krimm (FWG).

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!