Gemeinderat in Kürze

Sommerkahl
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Aus der jüngs­ten Sit­zung des Som­mer­kah­ler Ge­mein­de­ra­tes:Bür­ger­ver­samm­lung: Bür­ger­meis­ter Al­bin Schä­fer (CSU) in­for­mier­te, dass die Bür­ger­ver­samm­lung vor­aus­sicht­lich im De­zem­ber statt­fin­den soll. Zur Ein­hal­tung der Ab­stän­de wer­de da­für ei­ne Hal­le be­nö­t­igt.

Schulstraße: Da auf der Fahrbahn im Bereich von der Schulstraße bis zur Stichstraße In die Ecke die Grobschicht aufgetragen sei, sei auch eine der beiden Kreuzungen befahrbar. Die Kreuzung im Bereich des ehemaligen Gasthauses »Zum Hirsch« müsse noch einmal gesperrt werden, weil dort noch zusätzliche Ausbesserungen erledigt werden sollen. Die Arbeiten in der Stichstraße sollen jetzt starten und bis Anfang Dezember dauern. Allerdings sei die Stichstraße während dieser Zeit teilweise nicht befahrbar.

Halteverbot: Nach einer Verkehrsbegehung mit der Polizei sollen einige Halteverbote angeordnet werden. Betroffen sei zum einen der Kurvenbereich in Sommerkahl, wo ein absolutes Halteverbot gelten soll. Ein eingeschränktes Halteverbot soll im Kurvenbereich der Spessartstraße in Vormwald angeordnet werden.

Glasfaser: Die Arbeiten zum Ausbau des Glasfasernetzes sollen in den nächsten Tagen in Vormwald weitergehen. Geplant sei der Bereich bis zum Forsthaus. Es sei zwar damit zu rechnen, dass die Arbeiten während der Wintermonate langsamer vorangingen. Die Gemeinde könne sie dann aber auch besser kontrollieren.

Bauantrag: Abschließend berichtete der Rathauschef, dass der neue Eigentümer das ehemalige Gasthaus »Zum Hirsch« in ein Wohnhaus umwandeln werde. Einstimmig gebilligt wurde dieses Mal der Neubau einer unterkellerten Doppelgarage im Bereich des früheren Biergartens.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!