Erneut Streit um Kleinostheimer Bullenstall

Landwirte wollen Akazienhof erweitern und Biogas-Anlage bauen – Bürgerinitiative und Gemeinde dagegen

Kleinostheim

Bei­na­he je­den Tag ein Flug­blatt im Brief­kas­ten: Der ge­plan­te Bul­len­stall-Neu­bau in Klei­n­ost­heim sorgt nach vier Jah­ren Pau­se er­neut für St­reit. Die Land­wir­te Robert und Sa­scha Gla­ab wol­len ih­ren Hof an der Hör­stei­ner Stra­ße um ei­nen Stall für 450 Rin­der und zwei Fut­ter-Fahr­si­los er­wei­tern. Ei­ne Bür­ger­in­i­tia­ti­ve wehrt sich da­ge­gen. Und das schon seit 2018. Nun liegt der Bau­an­trag, er­wei­tert um ei­ne Bio­gas-An­la­ge, er­neut zur Ge­neh­mi­gung im Land­rat­s­amt. Auf des­sen Emp­feh­lung hat sich die Fa­mi­lie Gla­ab ent­schie­den, die Öf­f­ent­lich­keit zu be­tei­li­gen. "Wir woll­ten tran­s­pa­rent sein", sagt Sa­scha Gla­ab. Noch bis Mon­tag, 11. April, kön­nen Bür­ger Ein­wen­dun­gen ge­gen das Bau­vor­ha­ben ans Land­rat­s­amt schi­cken.

Zum weiterlesen…
…wählen Sie das Angebot, das am besten zu Ihnen passt
Monatlich 9,90€
News-Flat
Unbegrenzter Zugriff auf main-echo.de
Unbegrenzter Zugriff auf Main-Echo NEWS-App
Jederzeit kündbar
Monatlich 29,90€
Digitalplus
Unbegrenzter Zugriff auf main-echo.de
Unbegrenzter Zugriff auf Main-Echo NEWS-App
Alle E-Paper Ausgaben der letzen 4 Wochen
Jederzeit kündbar
Sie sind bereits Digital-Abonnent?