»Enormer Zuspruch« für Dorfladen

Nahversorgung: 120 Bürger bei Gründungsversammlung in Wiesen - Bis 31. Oktober Anteile zeichnen für die Mini-GmbH

Wiesen
1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Einmütige Zustimmung für die »Dorfladen Wiesen UG (haftungsbeschränkt)«: In der Gründungsveranstaltung des Wiesener Dorfladens hoben alle Bürgerinnen und Bürger am Mittwochabend in der Turnhalle die Hand. Zuvor hatte Unternehmensberater Wolfgang Gröll (links) den Zweck und die Ziele der Einrichtung sowie die Vertragsentwürfe im Detail vorgestellt.
Foto: Doris Pfaff
Zur Grün­dungs­ver­an­stal­tung des ört­li­chen Dor­f­la­dens sind am Mitt­woch 121 Bür­ger in die Turn­hal­le ge­kom­men. Die­sen Zu­spruch wer­te­ten Rat­haus­chef Ger­hard Bü­del und der Un­ter­neh­mens­be­ra­ter Wolf­gang Gröll, der die Ver­samm­lung lei­te­te, als »enorm«. Ein­mü­tig spra­chen sich die An­we­sen­den da­für aus, ei­ne Un­ter­neh­mens­ge­sell­schaft (UG; auch Mi­ni-GmbH ge­nannt) für den ge­plan­ten Dor­f­la­den zu grün­den.
Die »Dorfladen Wiesen UG (haftungsbeschränkt)« kann im Vergleich zu einer Genossenschaft wesentlich kostensparender eingerichtet werden, beinhaltet aber im Wesentlichen deren Prinzipien, darunter die Sorge für die lokale Gemeinschaft. Demnach soll die UG die Nahversorgung mit Produkten des täglichen Bedarfs sichern und das Gemeinwohl der Spessartgemeinde wirksam fördern.
Trotz des großen Interesses in der Bevölkerung »ist der Dorfladen jedoch noch lange verwirklicht«, betonte indes Bürgermeister Büdel. Um den Betrieb des Ladens auf eine solide Basis stellen zu können, sei es ausschlaggebend, dass die Bürger einen Beitrag in Form einer stillen Beteiligung an die UG leisten. Die stille Beteiligung müsse auf mindestens 200 Euro oder ein Mehrfaches (in 100-Euro-Einheiten) davon lauten, so Gröll, der die Investitionssumme der Dorfladen-UG auf 40 000 Euro bezifferte.
Gesellschaftsverträge ausgeteilt
Bis zum 31. Oktober sollen nun interessierte Bürger die in der Versammlung ausgeteilten Gesellschaftsverträge, zu denen auch ein Zeichnungsantrag für stille Geschäftsanteile gehört, unterschrieben im Rathaus abgeben. Die Unterlagen sind ferner im Rathaus und in örtlichen Geschäften zu erhalten. Zum Monatsende sei dann ersichtlich, ob der Dorfladen auch zustande kommen kann.
Angesichts des bisher starken Rückhaltes in der Bevölkerung könne das Projekt nur »erfolgversprechend« sein, meinte Büdel mit Blick auf die im Dorfladen-Arbeitskreis geleisteten Auswertungen der Umfrageaktion im Frühsommer (wir berichteten). Der Rücklauf der ausgeteilten Fragebögen war mit rund 70 Prozent »überdurchschnittlich hoch«, schilderte Wolfgang Gröll am Mittwoch.
90 Prozent der Befragten hätten sich darin für einen Dorfladen ausgesprochen. Da es in Wiesen noch bis Ende 2012 ein Gemischtwarengeschäft gibt, sei dies eine »vorausschauende« Weisung, lobte Gröll.
Im ersten Wirtschaftsjahr sei ein Umsatz von 320 000 Euro anzusetzen - eine Summe, die für einen erfolgreichen Start benötigt würde, hieß es. Der Versammlungsleiter ging weiter detailliert auf die Inhalte, die Aufgaben, die Zusammensetzung und die Regelungen der UG ein, die in dem einstimmig gebilligten Vertragswerk einzusehen sind. Zu den Organen der UG gehören maximal drei Gesellschafter. Die stillen Gesellschafter werden vertreten von einem von ihnen gewählten Gesellschafterrat, der als Aufsichtsrat der UG bestellt wird. Insofern können die stillen Gesellschafter, die laut Vertrag am Überschuss der Dorfladen UG beteiligt werden, großen Einfluss nehmen. Die Wahlen des Gesellschafter - und Aufsichtsrates werden jedoch in das zeitige Frühjahr verschoben, schloss Büdel, um die zweieinhalbstündige Gründungsveranstaltung mit reichlich trockener Materie nicht »überzustrapazieren«. Doris Pfaff
Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!