Eine Zeitreise für Mainaschaffer Kinder

Spielplatz: Anlage an der Schillerstraße ist wiedereröffnet

Mainaschaff
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Der Spielplatz Schillerstraße in Mainaschaff: Das Areal an der Schule ist in einer rund zweimonatigen Sanierungsphase für rund 48.000 Euro auf Vordermann gebracht worden.
Foto: Andreas Müller
Ei­ne Zeit­rei­se hat ei­ner der äl­tes­ten und be­lieb­tes­ten Spiel­plät­ze in Mai­na­schaff seit En­de März hin­ter sich ge­bracht. Das Areal an der Schu­le ist in ei­ner rund zwei­mo­na­ti­gen Sa­nie­rungs­pha­se für rund 48.000 Eu­ro bis ins Mit­telal­ter ein­ge­taucht. Für Kin­der und Ju­gend­li­che im Al­ter von bis zu 14 Jah­ren ste­hen voll­kom­men neue Spiel­ge­rä­te zur Ver­fü­gung, zu­dem gibt es ei­nen Be­reich für Klein­kin­der und ei­nen für die Schul­kin­der.

Auf die bis zu Sechsjährigen wartet eine Spielanlage unter anderem mit Fahnenmast, Tunnel, Rutschbrett und Verbindungsgummiband zuzüglich Kleinkindschaukel. Die Älteren dürfen sich über Balancebalken, Schaukeln und die Silhouette einer Ritterburg mit Rutsche, Free-Climbing-Wand, Raumnetz und anderem freuen. Auch mit Blick auf die Reaktionen bei der Eröffnung am Mittwoch, die von Fridas Eisape mit einer durch die Gemeinde gesponserten Kugel Eis für alle versüßt wurde, spricht vieles dafür, dass die Anlage in der Beliebtheitsliste der zwölf örtlichen Spielplätze ganz oben bleiben wird.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!