Ein Verein für Stockstadts 1000-Jahr-Feier

Gemeinderat: 2024 mit großem Programm

Stockstadt am Main
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Es ist ein be­mer­kens­wer­tes Da­tum: 2024 be­steht die Ge­mein­de Stock­stadt seit 1000 Jah­ren. Aus die­sem An­lass soll ge­fei­ert wer­den, ein Ar­beits­kreis hat be­reits be­gon­nen, das Pro­gramm zu or­ga­ni­sie­ren, wie das Rat­haus nun mit­teil­te. Der Ge­mein­de­rat un­ter­stütz­te am Frei­ta­g­a­bend den Vor­schlag der Ver­wal­tung für ei­nen ge­mein­nüt­zi­gen Ve­r­ein, der et­wa Spen­den­be­schei­ni­gun­gen aus­s­tel­len kann.

Denn das Stockstädter Rathaus geht davon aus, dass sich Sponsoren an dem Jubiläumsjahr beteiligen, wie Geschäftsleiter David Bauer im Anschluss an die Sitzung telefonisch mitteilte. Da es für die Gemeinde schwierig sei, Spendenquittungen auszustellen, sei an einen gemeinnützigen Verein als gangbaren Weg gedacht worden. Darüber hinaus unterliege ein solcher Verein auch nicht dem Vergaberecht.

Der Verein "1000 Jahre Stockstadt am Main" muss zunächst gegründet werden. Das Rathaus möchte danach einen Defizitvertrag mit dem Verein schließen: Das heißt, dass der Verein Zahlungen für die Jubiläumsfeiern tätigt und die Gemeinde das Geld danach erstattet. Über die Höhe des Betrags, bis zu dem die Gemeinde einspringt, wird laut Bauer zu einem späteren Zeitpunkt im Gemeinderat entschieden. Der Verein soll nicht für jeden zugänglich sein, vielmehr wird über jeden Aufnahmeantrag per Vorstandsbeschluss entschieden.

Zum 1000. Geburtstag von Stockstadt sind unter anderem ein Brauchtumsumzug, Musikveranstaltungen und Vorträge geplant.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!