Ein Stück Normalität in Glattbach: Viel Zuspruch beim Matinee-Konzert am Mühlenforum

Glattbach
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Der Musikverein Glattbach veranstaltete am Samstag, 3. Oktober, ein "Matinee-Konzert am Mühlenforum".
Foto: Musikverein Glattbach
Der Mu­sik­ve­r­ein Glatt­bach hat am Sams­tag ein sehr gut be­such­tes Ma­tinee-Kon­zert am Müh­len­forum ver­an­stal­tet.

Das Dilemma, dass nach wie vor laut bayerischer Infektionsschutzverordnung nur Musikproben abgehalten werden dürfen, wenn diese für eine kulturelle Veranstaltung notwendig sind, hatten die Verantwortlichen eigenen Angaben zufolge in eine Chance umgemünzt: Zusammen mit dem Eigentümer des Glattbacher Mühlenforums, Philip Dean Kruk-De la Cruz, sei ein Konzept entwickelt worden, um dem Musikverein eine Auftrittsmöglichkeit zu geben, teilt der Verein mit. Dort, wo normalerweise renommierte Künstler auftreten, gab jetzt der Musikverein im Freien ein einstündiges Matinee-Konzert. »Es war eine einmalige Gelegenheit, hier zu spielen, und diese haben wir gerne genutzt », wird Vorstand Siegfried Herrmann in der Mitteilung zitiert. Mit »MacArthur Park«, aufgeführt zwei Jahre vor der Wende von James Last im Kulturpalast der Republik, der Mauerfall-Hymne »Wind of Change« oder der Polka »Wir Musikanten« demonstrierte das Orchester seine Flexibilität, wie es weiter in der Mitteilung heißt. Die Konzert-Gelegenheit nutzten zahlreiche Besucher und freuten sich über ein Stück Normalität in Glattbach.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!