Ausweichfläche gefunden: Johannesberger Mühlberg-Festival "soll auf jeden Fall stattfinden"

Interview mit Marijana Stappert vom Orga-Team

Johannesberg
Nach zwei Jah­ren Co­ro­na-Zwangs­pau­se kann das Jo­han­nes­ber­ger Mühl­berg-Fes­ti­val auch in die­sem Jahr nicht an sei­nen an­ge­stamm­ten Ort zu­rück­keh­ren: Der Wald auf dem Fest­ge­län­de ist von Hit­ze ge­schä­d­igt und nicht ver­kehrs­si­cher. Wie das Mühl­berg-Team trotz­dem ein Fes­ti­val mög­lich ma­chen will, er­klärt Ma­ri­ja­na Stap­pert vom Ve­r­ein Ak­ti­on Ju­gend Jo­han­nes­berg (AJJ) im In­ter­view.
Danke, dass Sie MAIN-ECHO lesen
Zum Weiterlesen bitte kostenlos registrieren
Bereits registriert? Anmelden
oder
Alle Bilderserien, Videos und Podcasts
Meine Themen und Merkliste erstellen
Kommentieren und interagieren
Unterstützen Sie regionalen Journalismus.
Alle Abo-Angebote anzeigen