Mittwoch, 28.07.2021

Corona-Podcast-Serie: Erfahrungen aus der Pandemie am Klinikum Aschaffenburg-Alzenau

Von Teamgeist, Kosten und Intensivbetten

Aschaffenburg
Corona
3 Kommentare
8 Min.

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

In dieser Folge der Corona-Podcasts sprechen Giles Vince, ärztlicher Direktor, Sebastian Lehotzki, Geschäftsführer, und Katrin Reiser, die Geschäftsführerin des Klinikums Aschaffenburg-Alzenau über die Erfahrungen der Klinik mit der Corona-Pandemie, die Erfahrungen des Mitarbeiter-Teams aus der Zeit und die wirschaftlichen Folgen.

18. Juni: Erfahrungen aus der Pandemie am Klinikum Aschaffenburg-Alzenau

In dieser Folge der Corona-Podcasts sprechen Giles Vince, ärztlicher Direktor, Sebastian Lehotzki, Geschäftsführer, und Katrin Reiser, die Geschäftsführerin des Klinikums Aschaffenburg-Alzenau über die Erfahrungen der Klinik mit der Corona-Pandemie, die Erfahrungen des Mitarbeiter-Teams aus der Zeit und die wirschaftlichen Folgen.

Was bedeutete die Corona-Pandemie für das Klinikum Aschaffenburg-Alzenau
Quelle: Martin Schwarzkopf

 

14. Juni 2021: Chefarzt York Zausig über Lerneffekte der Coronakrise und künftige Strukturen von Behandlungsangeboten

York Zausig, Chefarzt der Anästhesie und Intensivmedizin in Aschaffenburg, ist sicher: Covid-19 wird uns als Viruskrankheit auf absehbare Zeit erhalten bleiben. Der Pandemiebeauftragte des Klinikums Aschaffenburg-Alzenau hat zudem angeregt, jetzt über künftige Strukturen von Behandlungsangeboten nachzudenken. Vorstellbar sei etwa, dass die Behandlung der Covid-19-Kranken normaler Bestandteil des Alltags in allen Krankenhäusern werde.

Corona-Podcast: Chefarzt York Zausig über Lerneffekte der Coronakrise und künftige Strukturen von Behandlungsangeboten
Quelle: Martin Schwarzkopf

 

1. April: Impfen in Arztpraxen –  Welche Erfahrungen der Aschaffenburger Pilotversuch gebracht hat

Am 23. März erhielten sechs Arztpraxen in Stadt und Kreis Aschaffenburg vom Impfzentrum in Hösbach 300 Dosen, um das Impfen an ihren Patienten zu erproben. Der Goldbacher Allgemeinmediziner Joachim Lentzkow hat diesen Versuch initiiert. Im Podcast spricht er über die Erfahrungen, die er und seine Kollegen gesammelt haben und darüber, wie Patienten künftig an einen Impftermin kommen können.  

Welche Erfahrungen Hausarzt-Praxen beim regionalen Corona-Testimpfen gesammelt haben
Quelle: Moni Münch
30. März 2021: Chefarzt York Zausig sieht Klinikum AB in der Dritten Welle gut gerüstet 

Möglichst wenig Kontakte, Abstand, Hände waschen, Maske: Die in der Covid-19-Pandemie bewährten Vorsichtsmaßnahmen sind wirksame Hilfsmittel gegen mutierte Virusvarianten und damit gegen die dritte Welle der Pandemie – davon zeigt sich York Zausig, Intensivmedizin-Chefarzt und Pandemiebeauftragter des Klinikums Aschaffenburg-Alzenau, im aktuellen Corona-Podcast des Medienhauses Main-Echo überzeugt.

Professor York Zausig sieht Klinikum Aschaffenburg in der "Dritten Corona-Welle" gut gerüstet
Quelle: Martin Schwarzkopf
Gespräch mit Kultus-Staatssekretärin Anna Stolz zur aktuellen Situation an den Schulen in der Region
PODCAST: Schule und Corona - Staatssekretärin Anna Stolz zu Hygieneregeln, Digitalisierung und Rechten
Quelle: Manuela Klebing

Ausgefallene Faschingsferien, zunehmende psychische Belastung der Schülerinnen und Schüler während des zweiten Lockdowns, gesprengte Homeschooling-Konferenzen - wie sieht Anna Stolz, Staatssekretärin im bayerischen Kultusministerium und Freie-Wähler-Abgeordnete, die Situation in unserer Region? 

17. Februar: Wie das Aschaffenburger Klinikum den Pandemie-Winter gemeistert hat
Corona-Podcast: Aschaffenburger Klinikum - So managt Chefarzt York Zausig die Pandemie
Quelle: Martin Schwarzkopf

Das Klinikum Aschaffenburg-Alzenau hat die schweren Winterwochen in der Corona-Pandemie bewältigt. Im fünften Podcast mit Chefredakteur Martin Schwarzkopf erzählt der Aschaffenburger Intensivmediziner York Zausig, wie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Krankenhauses den Kampf mit dem Virus erlebt haben. 

30. November: "Tagesgeschäft" Corona – Der Geschäftsführer der Erlenbacher Helios Klinik im Gespräch
Corona gehört zum "Tagesgeschäft": Podcast mit dem Geschäftsführer der Erlenbacher Helios Klinik
Quelle: Julie Hofmann

Der Umgang mit Covid-19 gehört in der Erlenbacher Helios Klinik mittlerweile zum "Tagesgeschäft", sagt Sven Axt. Er ist der Geschäftsführer des Krankenhauses und hat mit uns in einem Podcast über die aktuelle Corona-Situation gesprochen. Im Audio-Format geht es außerdem um aktuelle Zahlen, die Anzahl an Intensivbetten und kommende Impfungen.

19. November: Wertheimer Lungenfacharzt warnt davor, Sars Cov 2 zu unterschätzen

Im Gespräch mit dem Wertheimer Pneumologen und Lungenfacharzt Dietmar W. Geiger.  Er hat Co­ro­na-Pa­ti­en­ten be­han­delt und weiß, wie sich das Vi­rus aus­wirkt. Er emp­fiehlt das Tra­gen von All­tags­mas­ken als Schutz - ge­ra­de sei­nen Pa­ti­en­ten mit schwe­ren Lun­ge­n­er­kran­kun­gen und erwarnt davor, das Virus nicht ernst zu nehmen.

Corona Podcast: Lungenfacharzt Geiger warnt davor, das Coronavirus nicht ernst zu nehmen
Quelle: Matthias Schätte
6. November: Aschaffenburger Klinikum - So managt Chefarzt York Zausig die Pandemie

Im Corona-Podcast spricht York Zausig, Chefarzt für Anästhesie und Intensivmedizin am Klinikum Aschaffenburg-Alzenau, mit Chefredakteur Martin Schwarzkopf über die aktuelle Corona-Lage im Klinikum und unserer Region, gibt Tipps für die Vorbeugung und erklärt, warum er politische Maßnahmen als Wellenbrecher für sinnvoll hält.

Corona-Podcast: Aschaffenburger Klinikum - So managt Chefarzt York Zausig die Pandemie
Quelle: Martin Schwarzkopf
6. Oktober: Schule und Corona - Staatssekretärin Anna Stolz zu Hygieneregeln, Digitalisierung und Rechten

Im Podcast mit Anna Stolz, Staatsekretärin im bayerischen Kultusministerium geht es um Schule in Corona-Pandemie-Zeiten. Wie greifen die Hygiene-Regeln? Wie weit sind wir bei der Digitalisierung der Schulen und des Unterrichts in  Bayern? Und wie begegnet die FW-Politikerin aus Arnstein (Kreis Main-Spessart) Internet-Gerüchten um den Mund-Nasen-Schutz?

PODCAST: Schule und Corona - Staatssekretärin Anna Stolz zu Hygieneregeln, Digitalisierung und Rechten
Quelle: Manuela Klebing
6. August: Noch lange Pause für Christian: Keine Laurenzimesse und  als Aprés-Ski-Wirt mitten im Tiroler Corona-Gau

Christian Müller sagt: "Man stirbt nur einmal, aber man lebt jeden Tag" - doch jetzt ist die Party für den 35-Jährigen,  der sonst Liebling vieler auf der Laurenzimesse in Marktheidenfeld ist vorbei. Auch den Corona-Gau in Tirol hat er als Bar-Wirt miterlebt.

Corona-Podcast: Noch lange Pause für Bierkellner Christian
Quelle: Manuela Klebing
2. Juli: Chefarzt York Zausig spricht nach zahlreichen Corona-Lockerungen über die Lage in unserer Region

Chefarzt York Zausig, Pandemiebeauftragter des größten Krankenhauses im Mainviereck, spricht im Podcast mit dem Medienahus Main-Echo über die aktuelle Corona-Lage in der Region und gibt Ratschläge und Einschätzungen.

Corona-Podcast: Chefarzt York Zausig im Gespräch - »Am Untermain ist es stabil und sicher«
Quelle: Martin Schwarzkopf

 

3. Juni: Wenn Sterbende nicht begleitet werden können - Hospizbegleiterin Stefanie Basch über die Arbeit zu Corona-Zeiten

Während der Hochphase des Corona-Lockdowns konnten Hospizbegleiter schwerkranken Patienten und ihren Familien nicht wie gewohnt auf dem letzten Weg zur Seite stehen. Wir haben mit Stefanie Basch gesprochen. Sie ist eine der Koordinatorinnen des Ökumenischen Hospizvereins im Landkreis Miltenberg. Der Sitz des Vereins ist in Obernburg, er umfasst 65 ehrenamtliche Hospizbegleiter.

Corona-Podcast: Wenn Sterbende nicht begleitet werden können
Quelle: Julie Hofmann
9. Mai: Warum in der Bevölkerung noch viel Klärungsbedarf besteht - Miltenbergs Landrat Jens Marco Scherf im Gespräch
Der Miltenberger Landrat Jens Marco Scherf (Grüne) hat trotz Lockerungen rund um Corona noch viel zu tun. Das erzählte er im Podcast-Interview unserer Redaktion. Bei der Bevölkerung bestehe viel Klärungsbedarf, was nun erlaubt sei. Vor allem die regionalen Pflegeheime seien zum Muttertag stark gefordert, den Ansturm der Verwandten zu regulieren. »Da muss innerhalb von wenigen Stunden ein Konzept erarbeitet werden«, so Scherf.
Der Miltenberger Landrat Scherf spricht über Corona
Quelle: Julie Hofmann
2. Mai: Wie die Polizei in unserer Region die Coronazeit erlebt - Gespräch mit Polizeisprecher Michael Zimmer

Die Verunsicherung ist bei Bürgern groß: Was dürfen sie in der Coronazeit machen, ohne ein Bußgeld von der Polizei befürchten zu müssen? Polizeisprecher Michael Zimmer sagt, in den ersten Tagen erreichten die Beamten Hunderte Fragen. Was sich für die Polizei durch den Virus ändert, erzählt er in unserem aktuellen Corona-Podcast.

Corona-Podcast: Kontrollen, häusliche Gewalt, Raser – wie die Polizei die Coronazeit erlebt
Quelle: Katrin Filthaus
30. April:  Chefarzt York Zausig über die Behandlung von schwerkranken Betroffenen
Das Klinikum Aschaffenburg-Alzenau steht aufgrund der Corona-Krise unter einer Doppelbelastung. Die Ärzte müssen Covid-19-Patienten behandeln und zeitgleich Operationen aufschieben. Chefarzt York Zausig spricht im Podcast mit Chefredakteur Martin Schwarzkopf über die aktuelle Situation und über die mögliche Rückkehr zum Normalbetrieb.
Corona-Podcast: So hat Chefarzt York Zausig vom Klinikum Aschaffenburg-Alzenau die ersten Wochen während der Pandemie erlebt
Quelle: Martin Schwarzkopf
29. April: Wie Seelsorge in Zeiten der Corona-Krise funktioniert
Corona-Podcast: Wie Seelsorge in Altenheimen und Krankenhäusern trotz Einschränkungen funktioniert
Quelle: Matthias Schätte

Seelsorge in Krankenhäusern und Seniorenheimen stellt derzeit eine besondere Herausforderung dar - auch in Wertheim. Pfarrerin Verena Mätzke muss ihre Arbeit grundlegend umstellen. Dabei hat sie sogar das Infektionsschutzgesetz auf ihrer Seite.

27. April 2020: Scherenburgfestspiele-Geschäftsführerin Julia Kiefer über die Absage des Theatersommers

Julia Kiefer hofft auf die Solidarität der Fans und Zuschauer, um bis zur Spielzeit 2021 zu überleben. Außerdem erzählt die Geschäftsführerin der Scherenburgfestspiele in unserem Corona-Podcast, was eventuell im Herbst noch laufen könnte und was 2021 zu erwarten ist. 

Corona-Podcast: Was bedeutet die Absage der Scherenburgfestspiele 2020? Geschäftsführerin Julia Kiefer erklärt
Quelle: Monika Büdel
 
24. April 2020: Fridays for Future im Gespräch: Ist die Coronakrise Gefahr oder Chance fürs Klima?
Über die Folgen der Coronakrise auf das Klima spricht Main-Echo-Reporter Kevin Zahn mit zwei Aktivistinnen von Fridays for Future aus Aschaffenburg: Miriam Bergmann (17) und Anna Orth (14). Umstritten ist unter Aktivisten von Fridays for Future unter anderem die Frage: Soll die Regierung jetzt nur Unternehmen helfen, die sich auf einen besseren Klimaschutz verpflichten?
Corona-Podcast: Ist die Krise eine Gefahr oder Chance fürs Klima?
Quelle: Kevin Zahn
23. April 2020: Notarzt Jürgen Luxem: "Das Erscheinungsbild des Virus ist brutal"

Jürgen Luxem, niedergelassener Notarzt in Aschaffenburg, berichtet im Corona-Podcast mit Main-Echo-Chefredakteur Martin Schwarzkopf, wie er das Virus Covid19 in der täglichen Praxis erlebt und zieht seine Schlüsse daraus.

Corona-Podcast Notarzt Jürgen Luxem: "Das Erscheinungsbild des Virus ist brutal"
Quelle: Martin Schwarzkopf
22. April 2020: Klinikgeschäftsführer Sven Axt über die Behandlung in Erlenbach

Wer im Kreis Miltenberg schwer am Corona-Virus erkrankt, wird in der Erlenbacher Helios-Klinik behandelt. Im Podcast spricht Sven Axt, der Klinikgeschäftsführer, über konkrete Zahlen, das Besuchsverbot und die Zusammenarbeit mit dem Katastrophenschutz.

Corona-Podcast Klinikgeschäftsführer Sven Axt über die Behandlung in Erlenbach
Quelle: Julie Hofmann
21. April 2020:  Aschaffenburger Stiftskirche - Mit dabei bei einem Streaming-Gottesdienst im Internet
Corona stellt auch die Kirchen vor große Herausforderungen, denn Gläubige dürfen Gottesdienste zur Zeit nicht gemeinsam feiern. Auch in unserer Region entdecken deshalb gerade viele Pfarreiengemeinschaften das Internet für sich. Zum Beispiel in der Aschaffenburger Stiftskirche: Wir waren bei einem Streaming-Gottesdienst ohne Gemeinde und haben anschließend mit Stiftspfarrer Martin Heim und Regionalkantorin Caroline Roth gesprochen. (> Der Gottesdienst vom 19. April im Internet)
 
Corona-Podcast: Seelsorge aus der Distanz - Wie die katholische Kirche mit der Corona-Krise umgeht
Quelle: Moni Münch
 
20. April 2020:  Schule daheim - Tipps für Eltern und Schüler von Henrik Barz, damit zu Hause kein Streit eskaliert

Die Osterferien enden, der Unterricht geht von zuhause weiter. Drei Wochen Online-Schule sind vorbei, drei weitere Wochen stehen für die meisten Schüler in Bayern an. Wie können Eltern und Schüler damit umgehen? In unserem Main-Echo Podast gibt Henrik Barz, Schulleiter am Kronberg-Gymnasium in Aschaffenburg, Tipps für das Lernen daheim und spricht über Erfahrungen der ersten drei Wochen.

Corona Podcast: Schule daheim - Tipps für Eltern und Schüler gibt Schulleiter Henrik Barz und warnt vor einem Endspurt
Quelle: Kevin Zahn
18. April 2020:  Wie die neue Fieber-Ambulanz in Aschaffenburg Covid19-Patienten versorgt
Ab Montag, 20. April, werden Corona-Patienten in Aschaffenburg in einer eigens eingerichteten Arzt-Praxis versorgt: Die Fieber-Ambulanz in der Glattbacher Straße 43 in Damm. Im Podcast erklärt der zuständige Arzt Daniel Merten, wer in die Ambulanz kommen kann, wie die Praxis funktioniert und warum die Terminvereinbarung (Tel. 0 60 21 / 9 20 10 30, erreichbar ab 20. April werktags von 8.45 bis 17.15 Uhr) so wichtig ist.
 
Corona-Podcast: Wie die neue Fieber-Ambulanz in Aschaffenburg Covid19-Patienten versorgt
Quelle: Moni Münch
17. April 2020:  Wie ein junger Mann aus dem Kreis Aschaffenburg seine Corona-Infektion erlebt
Nach knapp drei Wochen in Corona-Quarantäne fällt dem jungen Mann daheim die Decke auf den Kopf – und trotzdem  kann er in der Isolation auch das Gute sehen. Was er in seinem Leben anders machen will als vor der Corona-Zeit und wie seine Erkrankung abgelaufen ist, erzählt er im Podcast.
Corona-Podcast: Wie ein junger Mann aus dem Kreis Aschaffenburg seine Corona-Infektion erlebt
Quelle: Moni Münch
14. April 2020:   Das sagen Arbeits-Pendler und die Polizei zum Regel-Wirrwarr zwischen den Bundesländern
Wie funktioniert der Pendelverkehr von Arbeitnehmern zwischen den Bundesländern? Und gibt es einen Pendelverkehr aus Bayern zu den in BaWü und Hessen geöffneten Baumärkten? Pendler und die Polizei berichten.
 
Corona-Podcast: Das sagen Pendler und Polizei zu den unterschiedlichen Ausgangsregelungen in Bayern, Hessen und Baden-Württemberg
Quelle: Stephanie Renger
 
10. April 2020: Kreisbrandmeister Thomas Rollmann erzählt, wie sich die Corona-Krise auf die Arbeit der Feuerwehren im Raum Aschaffenburg auswirkt

Im Main-Echo-Podcast berichtet uns Thomas Rollmann, Pressesprecher der Feuerwehren im Kreis Aschaffenburg, wie sich die Corona-Krise auf die Arbeit der Feuerwehr auswirkt.

Corona Podcast: So ist der Feuerwehr-Alltag in Zeiten von Corona in unserer Region
Quelle: Marcel Cichon

Die Zahl der Einsätze im Raum Aschaffenburg ist aus Sicht des Kreisbrandmeisters im Vergleich zur Zeit vor der Corona-Pandemie leicht rückläufig. Durch die hohe Waldbrandgefahr im Frühling und Sommer könne sich dies aber schnell ändern. »Die Feuerwehr ist trotz der Corona-Pandemie uneingeschränkt einsatzfähig. An unserem Auftrag ändert sich nichts. Wir sind jeden Tag für die Menschen da«, so Rollmann.

9. April 2020:  Die Corona-Krise im Krankenhaus: Klinik-Verwaltungschef erklärt, wie sich Abläufe verändert haben und wie lange sein Haus das finanzieren kann

Die Krankenhäuser sind das Schlüsselelement zur Bekämpfung der Corona-Pandemie in Deutschland. Ihre Kapazitätsgrenzen sind die Messlatte aller Maßnahmen. Die Kliniken halten Betten vor, rüsten sich mit Schutzkleidung aus und passen ihre Dienstpläne an. Im Corona-Podcast berichtet Klinikreferent René Bostelaar, wie das Klinikum Main-Spessart diese Maßnahmen umsetzt, wer wann getestet wird und wie sich die Umstrukturierungen auswirken – auch finanziell.

Corona-Podcast: Klinikreferent René Bostelaar erklärt, wie die Abläufe im Klinikum Main-Spessart sich in Corona-Zeiten verändern
Quelle: Lena Schwaiger
7. April 2020: Sterben und Corona - Bestatten in Corona-Zeiten - Ein Bestatter erzählt, wie die Corona-Einschränkungen seine Arbeit verändert haben:

Wer jetzt ein Familienmitglied verliert, muss anders trauern, als vor der Corona-Krise. Die Ausgangsbeschränkungen in Bayern verändern Beisetzungen und Trauerfeiern für Verstorbene in Bayern drastisch. Im Corona-Podcast berichtet uns Bestatter Frank Kraus vom Bestattungsinstitut Erich Kraus aus Aschaffenburg von seinen Erfahrungen und den Schutzmaßnahmen, die er und seine Kollegen bei der Arbeit mit Corona-Verstorbenen und deren Angehörige treffen.

Podcast: Bestattungen in Corona-Zeiten: Ein Bestatter berichtet über die Einschränkungen seiner Arbeit
Quelle: Annika Kickstein
2. April 2020: Abgestürzt - Wie ein Obdachloser in Aschaffenburg ein neues Leben sucht - Podcast mit Ferdi Ö.:

Die Liebe hat ihn an den bayerischen Untermain verschlagen und nach acht Tagen auf die Straße versetzt. Jetzt ist Ferdi Ö. obdachlos, muss Hartz IV beantragen. Doch die Behörden sind wegen der Coronakrise geschlossen.  Für unseren Podcast sprachen wir mit Ferdi Ö. in der Beratungsstelle der Diakonie in Aschaffenburg. Sie ist nur noch für Notfälle offen: also für Menschen, die kein Dach über dem Kopf haben, keine Krankenversicherung oder kein Geld – und dringend Hilfe benötigen.
Ferdi Ö. war sieben Jahre lang heroinsüchtig, nachdem sein dreijähriger Sohn sein Leben verlor und seine Frau sich das Leben nahm, sagt er. Seit drei Monaten ist der Mann aus Nordrhein-Westfalen clean. Ferdi Ö. will nicht zurück in seine Heimatstadt. In seiner Lage, fürchtet er, würde er dort wieder zu Drogen greifen. Unser Main-Echo Podcast erzählt die Geschichte eines Menschen, der Halt braucht in einer Zeit, in der Abstand geboten ist.

Podcast: Neuanfang in der Coronakrise: Ferdi Ö. nahm Drogen, ist obdachlos und will jetzt zurück in die Spur finden
Quelle: Kevin Zahn
26. März 2020: Podcast mit dem Chefarzt York Zausig vom Klinikum Aschaffenburg-Alzenau:

Die Corona-Krise fordert die Krankenhäuser in unserer Region. Redakteur Martin Schwarzkopf spricht im Podcast mit York Zausig, Chefarzt und Pandemie-Beauftragter am Klinikum Aschaffenburg-Alzenau, über die Besonderheit der Corona-Krise, über Behandlungsstrategien und die Stimmung im Team.

 

 

Podcast: Chefarzt York Zausig erklärt, wie das Klinikum Aschaffenburg-Alzenau Corona-Patienten behandelt
Quelle: Martin Schwarzkopf

 

 

3 Kommentare

laden


Die Diskussion wurde geschlossen..

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!