Arbeit und Soziales: Beratungstag an der City-Galerie

Gewerkschaften, Sozialverbände und Fachstellen stehen bereit

Aschaffenburg
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

Die City-Galerie Aschaffenburg.
Foto: Björn Friedrich
Kos­ten­lo­se Be­ra­tung aus den Be­rei­chen Ar­beit und So­zia­les bie­ten meh­re­re Ge­werk­schaf­ten, So­zial­ver­bän­de und Fach­s­tel­len auf In­i­tia­ti­ve des Deut­schen Ge­werk­schafts­bund (DGB) Aschaf­fen­burg-Mil­ten­berg am Frei­tag, 30. Sep­tem­ber, in Aschaf­fen­burg an. Un­ter dem Mot­to "So­li­da­risch ist man nicht al­lei­ne!" kön­nen sich In­ter­es­sier­te von 14 bis 18 Uhr im Sc­hön­tal vor der Ci­ty-Ga­le­rie von Ex­per­tin­nen und Ex­per­ten in­for­mie­ren las­sen - "un­ver­bind­lich, kos­ten­f­rei und nie­der­schwel­lig", wie der DGB-Kreis­ver­bands­vor­sit­zen­de Björn Wort­mann be­tont.

Aus einer Mitteilung des DGB geht hervor, dass Experten aus den Themenfeldern Arbeitswelt, Berufsstart/Jugend, Rente, Sozial- und Mietberatung und berufliche Weiterbildung bereitstehen. Für die Kinder steht demnach eine Hüpfburg und eine Station zum Schminken zur Verfügung.

DGB-Kreisvorsitzender Wortmann sagt, dass die Menschen deutlich die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine und der Pandemie spürten. Deswegen habe man den Aktionstag ins Leben gerufen. Von zentraler Bedeutung seien unter anderem die Fragen, welche Rechte man als Mieter habe, was man bei Kurzarbeit tun könne und welche Unterstützung Menschen mit Handicap bekämen. pama

Die Beratung ist spontan möglich. Dennoch können auf Termine vereinbart werden. Kontakte dazu auf: https://www.unterfranken.dgb.de (Beratungstag)

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!