300 Menschen demonstrieren in Aschaffenburg für Demokratie, Vernunft und Frieden

Zeichen gegen "Querdenker" - Stadthalle in den Farben der Ukraine

Aschaffenburg

Mit ei­ner Schwei­ge­mi­nu­te im Ge­den­ken an die Op­fer in der Ukrai­ne hat am Frei­ta­g­a­bend in Aschaf­fen­burg die De­mon­s­t­ra­ti­on »für De­mo­k­ra­tie und Ver­nunft« be­gon­nen. Schät­zungs­wei­se bis zu 300 Men­schen folg­ten dem Auf­ruf der de­sig­nier­ten Grü­nen-Stadträ­tin Ga­brie­le Fle­cken­stein und bil­de­ten ein sehr brei­tes über­par­tei­li­ches Bünd­nis aus Po­li­tik, Kir­chen, Ge­werk­schaf­ten und Ve­r­ei­nen. Ei­nen Tag vor ei­nem gro­ßen Pro­test­marsch der »Qu­er­den­ker«-Sze­ne (sie­he »Hin­ter­grund«) ap­pel­lier­ten sie auf dem Sch­loss­platz aus un­ter­schied­li­chen Per­spek­ti­ven an den ge­sell­schaft­li­chen Zu­sam­men­halt und stell­ten sich de­mon­s­t­ra­tiv Fein­den der De­mo­k­ra­tie ent­ge­gen. Dass für sie da­zu der rus­si­sche Dik­ta­tor zählt, un­ter­s­tri­chen vie­le der 18 Red­ne­rin­nen und Red­ner eben­so wie die Geis­tes­ver­wandt­schaft von Pu­tins Pro­pa­gan­da mit den Ver­schwör­ungs­the­o­ri­en ra­di­ka­ler Maß­nah­men-Geg­ner. Vor der im Blau-Gelb der ukrai­ni­schen Na­ti­on­flag­ge ge­tauch­ten Stadt­hal­le ar­ti­ku­lier­ten sie ih­re Er­schüt­te­rung über den Krieg und rie­fen zu ei­ner brei­ten Frie­dens­be­we­gung auf.

Zum weiterlesen…
…wählen Sie das Angebot, das am besten zu Ihnen passt
45% sparen
3 Monate für zusammen
nur 14,95€
SOMMER, SONNE, SPAREN
Heiße Freizeit-Tipps und auf Dich angepasste Nachrichten in der ME NEWS-App
Unbegrenzter Zugang zu zahlreichen Bilderserien, Videos und Podcasts auf www.main-echo.de
Viele weitere Vorteile mit deiner digitalen Main-Echo Kundenkarte
Monatlich 24,90€
Digitalplus
Unbegrenzter Zugriff auf main-echo.de
Unbegrenzter Zugriff auf Main-Echo NEWS-App
Alle E-Paper Ausgaben der letzen 4 Wochen
Jederzeit kündbar
Sie sind bereits Digital-Abonnent?