200 Schützen lassen Böller über Haibach donnern

Brauchtum: 100-jähriges Jubiläum des Schützenvereins

Haibach
< 1 Min.

Kommentieren

Sie müssen sich anmelden um diese Funktionalität nutzen zu können.

200 Schützen lassen vom Stornackerkopf Böllerschüsse über Haibach donnern.
Foto: Robert Fuchs
Die Schüt­zen kön­nen gro­ße Fes­te fei­ern. Spä­tes­tens am Sonn­tag­mit­tag hör­te ganz Hai­bach, dass es am Schüt­zen­haus hoch her­geht. Zum Un­ter­frän­ki­schen Böl­ler­schüt­zen­tref­fen wa­ren 200 Schüt­zen mit ih­ren Schuss­ge­rä­ten ge­kom­men - Hand­böl­ler, Stand­böl­ler und Ka­no­nen.

Streng nach der Böllerschützenordnung des bayerischen Sportschützenbundes stellten sie sich auf dem ?Stornackerkopf? in Formation auf, so dass der Knall über die Häuser des Ortes hinwegziehen konnte. Unter dem Kommando des Haibacher Böllerreferenten Manfred Kuhn gaben die Böllerschützen dann ihre Schussfolgen ab: Salute, Reihenfeuer, Doppelschlag und am Ende den Salut des CSU-Landtagsabgeordneten Winfried Bausback als Schirmherr. ?

»Das Böllerschießen ist etwas Besonderes, es ist aktive Brauchtumspflege und eine Bereicherung des kulturellen Lebens?«, meinte der Haibacher Schützenmeister Volker Rühle. So ist das Böllern auch nur zu ganz bestimmten Anlässen erlaubt, zu kirchlichen und weltlichen Festen oder ganz besonderen Ereignissen. In Haibach war der Anlass das 100-jährige Jubiläum des Schützenvereins. Der hatte auch für den Gehörschutz der Zuschauer gesorgt und kostenlos Ohrstöpsel verteilt.

Am Montag, 3. Juni, geht das Fest ab 11 Uhr weiter. Um 12 Uhr gibt es Mittagstisch, nach Kaffee und Kuchen spielt ab 18.30 Uhr die Kapelle ?Spessart-Echo?. Als Rahmenprogramm wird ein Fest-Königsschießen mit dem Luftgewehr und für Kinder mit dem Lasergewehr angeboten. Der Fest-Schützenkönig wird am Montag um 21 Uhr proklamiert.

Kommentare

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden

Artikel einbinden
Sie möchten diesen Artikel in Ihre eigene Webseite integrieren?
Mit diesem Modul haben Sie die Möglichkeit dazu – ganz einfach und kostenlos!